Hier finden Sie die Nachrichten der letzten Tage, im Archiv eine Auflistung aller bisher veröffentlichten.

Wetter am 26.01.2022

Auf den gebirgigen Inseln wird am Donnerstag örtlich mäßiger Niederschlag erwartet, der oberhalb von 2.000 Metern als Schnee ausfallen kann … ►►►

ANZEIGE 

 

Tages-Ticker am 26.01.2022

Teneriffa | Das Tiefdruckgebiet hat die Kanaren erreicht

Während die Wolken über den Bergen aufgezogen sind und den Teide vollständig verdecken, ist dort bereits Schnee gefallen. Auch Regenschauer haben sich vor allem im Norden der Insel bereits bemerkbar gemacht.

2022 01 26 Tiefdruckgebiet

Bild: Teneriffa-heute.net


La Gomera | Verirrte Wanderer gerettet

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes vom Mittwochvormittag hatten sich zwei Frauen am Abend auf dem Camino Natural Costas de La Gomera in der Gemeinde Valle Gran Rey verirrt. Am frühen Morgen ortete der Rettungshubschrauber die Frauen an zwei verschiedenen Stellen, nahm sie auf und brachte sie nach Puerto de Vueltas im Valle Gran Rey. Eine 77-jährige Frau, die zum Zeitpunkt der Erstversorgung eine mittelschwere Kopfverletzung aufwies, wurde mit einem Rettungswagen in das Gesundheitszentrum Valle Gran Rey gebracht. Eine 70-jährige Frau, die unverletzt geblieben war, wurde mit einem Rettungswagen zur Untersuchung ebenfalls in das Gesundheitszentrum Valle Gran Rey überführt.


Kanarische Inseln | 319 Migranten aus sechs Booten gerettet

Während der Nacht zum Mittwoch haben die Rettungsdienste 319 Migranten aus sechs Booten unterstützt, die von der Seenotrettung in der Nähe der Küste der Kanarischen Inseln abgefangen worden waren. Neun Erwachsene und ein Baby wurden wegen verschiedener Erkrankungen in Gesundheitszentren überführt. Nach Lanzarote kamen die Insassen von fünf Booten mit 199 Migranten (154 männliche, 28 weibliche und 17 minderjährige) und nach Gran Canaria von einem Boot mit 120 Migranten (82 männliche, 31 weibliche und sieben Minderjährige).

ANZEIGE 

 

Teneriffa | Erneuter Absturz eines Gleitschirmfliegers

Ein 50-jähriger Gleitschirmflieger stürzte am heutigen Mittwoch gegen 12.30 Uhr auf das Dach eines Hauses im Gebiet Taucho in der Gemeinde Adeje und verletzte sich dabei. Feuerwehrleute bargen den Mann. Nach der Erstversorgung wurde er in ein Krankenhaus überführt.


Fuerteventura | Mann ertrinkt an der Playa von Cofete

Gegen 14.00 Uhr wurde dem kanarischen Rettungsdienst gemeldet, dass an der Playa von Cofete in der Gemeinde Pájara eine Person aufgrund des schlechten Seegangs nicht mehr aus dem Wasser kommen konnte. Daraufhin barg ein Hubschrauber der Seenotrettung den 48-jährigen Mann aus dem Meer und brachte ihn zum Hubschrauberlandeplatz Morro Jable, wo das medizinische Rettungspersonal nur noch seinen Tod bestätigen konnte.

ANZEIGE 

 

Kanaren Covid-19 am 26.01.2022

Das kanarische Gesundheitsministerium meldete am heutigen Mittwoch 2.327 neue Corona-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz auf dem Archipel der Kanarischen Inseln ist weiter rückläufig und liegt bei 684,04 Fällen pro 100.000 Einwohner, auf El Hierro bei 2.368,35 … ►►►

ANZEIGE 

 

Wetter am 22.01.2022

Im Norden der gebirgigen Inseln werden am Mittwoch örtlich mäßige Regenfälle erwartet, die in höheren Lagen auch als Schnee niedergehen können … ►►►

ANZEIGE 

 

Tages-Ticker am 25.01.2022

Gran Canaria | Migranten von zwei Booten gerettet

In der Nacht zum Dienstag erreichte ein Boot aus eigener Kraft die Playa del Inglés in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana. Das medizinische Personal versorgte 39 Migranten (38 Männer und eine Frau) in gutem Allgemeinzustand. Es waren keine Überweisungen an Gesundheitszentren nötig.
Die Seenotrettung brachte weitere 13 Migranten in den Hafen von Arguineguín, die in einem Boot südöstlich von Gran Canaria entdeckt worden waren. Auch sie wurden vom medizinischen Personal betreut.


Gran Canaria | Weiteres Boot mit 61 Migranten

Die Seenotrettung brachte weitere 61 maghrebinische Migranten (60 Männer und eine Frau), die auf einem südlich von Gran Canaria entdeckten Boot unterwegs waren, in den Hafen von Arguineguín. Sie wurden gesundheitlich betreut und es war keine Überweisung in ein Gesundheitszentrum erforderlich.


Kanarische Inseln | DANA im Anmarsch auf den Archipel

Der spanische Wetterdienst AEMET kündigte gestern die Annäherung eines isolierten Tiefdruckgebiets auf hohem Niveau an, das auch als DANA bezeichnet wird. Es befindet sich derzeit nordöstlich des Archipels. Niederschläge werden vorausgesagt, die vor allem an den nördlichen und östlichen Hängen anhaltend sein könnten. Die Schneefallgrenze soll zwischen 1.800 und 2.000 Metern liegen, wodurch Schnee auf den Gipfeln von Teneriffa und La Palma erwartet wird.

ANZEIGE 

 

Kanaren Covid-19 am 25.01.2022

Das kanarische Gesundheitsministerium meldete am heutigen Dienstag 2.495 neue Corona-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz auf dem Archipel der Kanarischen Inseln ist weiter rückläufig und liegt bei 782,74 Fällen pro 100.000 Einwohner, auf El Hierro gestiegen auf 2.592,63 … ►►►

ANZEIGE 

 

Wetter am 25.01.2022

Im Norden der gebirgigen Inseln wird am Dienstag allgemein bewölkter Himmel mit gelegentlichen schwachen Schauern erwartet … ►►►

ANZEIGE 

 

Tages-Ticker am 24.01.2022

Teneriffa | Wolkiger Blick nach Gran Canaria

Am Montagmorgen geben die Wolken auch die Sicht auf die Nachbarinsel Gran Canaria frei. Strahlender Sonnenschein und ruhiges Meer werden von einigen niedrigen Wolken begleitet.

2022 01 24 Blick Gran Canaria
Bild: Teneriffa-heute.net


Kanarische Inseln | 132 Migranten während der Nacht gerettet

In der Nacht zum Montag retteten und unterstützten die Rettungsdienste 132 Personen (103 Männer, 23 Frauen und 6 Minderjährige), die in drei Booten unterwegs waren. Alle befanden sich in einem guten Allgemeinzustand. Die Insassen von zwei der drei Boote wurden von der Seenotrettung aufgenommen und nach Gran Canaria und Lanzarote gebracht. Das dritte Boot erreichte La Graciosa aus eigener Kraft.


Teneriffa | Auch der Teide von einzelnen Wolken umgeben

Der Blick zum leicht verschneiten Teide ist auch am Montagvormittag zeitweise durch einzelne Wolken beeinträchtigt, die den höchsten Berg Spaniens in die neue Woche begleiten.

2022 01 24 Teide Wolken Schnee

Bild: Teneriffa-heute.net

ANZEIGE 

 

Kanarische Inseln | Migranten am Montag auf Lanzarote und Gran Canaria gerettet

Ein Gesundheits- und Sicherheitsteam kümmerte sich heute Morgen um 30 Migranten, die an Bord eines Schlauchbootes am Strand von Famara in der Gemeinde Teguise (Lamzarote) angekommen waren.
Die Seenotrettung brachte heute 13 Migranten in den Hafen von Arguineguín (Gran Canaria), deren Boot südlich der Insel geortet worden war. Auch diese Menschen wurden medizinisch betreut.

Teneriffa | Rettung eines Gleitschirmfliegers bei Adeje

Erneut stürzte heute gegen 13.00 Uhr ein Gleitschirmflieger im Abfluggelände bei Taucho in der Gemeinde Adeje ab und verletzte sich dabei mehrfach. Mithilfe der Feuerwehr wurde der 35-jährige Mann geborgen und mit einem Hubschrauber zum Hubschrauberlandeplatz der Freiwilligen Feuerwehr von Adeje gebracht. Dort wurde er medizinisch versorgt und danach in ein Krankenhaus überführt.

2022 01 24 Rettungseinsatz

Bild-Quelle: Twitter @112canarias

ANZEIGE 

 

Kanaren Covid-19 am 24.01.2022

Das kanarische Gesundheitsministerium meldete am heutigen Montag 1.109 neue Corona-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz auf dem Archipel der Kanarischen Inseln ist weiter rückläufig und liegt bei 909,58 Fällen pro 100.000 Einwohner, auf El Hierro bei 2.484,97 … ►►►

ANZEIGE 

 

Wetter am 24.01.2022

Die Woche beginnt auf den Kanarischen Inseln allgemein bewölkt mit mittleren und hohen Wolken, wobei sich am Nachmittag im Inneren der Inseln und im Süden weitere Wolken bilden können … ►►►

ANZEIGE 

 

Tages-Ticker am 23.01.2022

Teneriffa | 77-jähriger Wanderer im Teide-Nationalpark gerettet

Am Samstagnachmittag stürzte gegen 14.30 Uhr ein 77-jähriger Wanderer auf dem Wanderweg Roques de García im Teide-Nationalpark in der Gemeinde La Orotava und konnte seinen Weg nicht fortsetzen. Das ERIE-Team des Roten Kreuzes rettete den Betroffenen in Zusammenarbeit mit de Feuerwehr und brachte ihn dorthin, wo ihn ein Krankenwagen ihn aufnehmen konnte, mit dem die medizinische Versorgung und der Transport ins Krankenhaus übernommen werden konnte.

2022 01 23 Rettung Teide

Bild-Quelle: Twitter @CruzRojaProvTfe


El Hierro | Seit Sonntag auch auf COVID-Stufe 3

Seit dem heutigen Sonntag hat die kanarische COVID-Ampel auch auf El Hierro auf Rot geschaltet. Die Insel El Hierro gilt hinsichtlich der kumulativen Inzidenzindikatoren nach 7 und 14 Tagen und bei den über 65-Jährigen als sehr stark gefährdet.


Kanarische Inseln | Migranten aus mehreren Booten gerettet

Am gestrigen Samstag meldete der kanarische Rettungsdienst die Überführung von 101 Migranten aus zwei Boten durch die Seenotrettung nach Lanzarote und 76 aus einem Boot nach Gran Canaria. Darüber hinaus wurden nach heutiger Meldung am gestrigen Abend 46 Migranten in den Hafen von Arrecife nach Lanzarote gebracht. Dabei musste eine Frau mit einem Baby in ein Krankenhaus überführt werden.
In den heutigen Morgenstunden wurden 27 Migranten aus einem Boot in den Hafen von Arguineguín (Gran Canaria) und 109 Migranten aus zwei Booten in den Hafen von Arrecife (Lanzarote) gebracht und dort medizinisch versorgt. Alle befanden sich in einem guten Zustand.

ANZEIGE 

 

News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv