Bei Meldungen & Nachrichten stehen aktuelle Informationen zur Insel Teneriffa und zu den anderen Inseln des kanarischen Archipels im Vordergrund. Auch solche zu Spanien oder aus anderen Teilen der Welt, die Bedeutung für die Kanarischen Inseln haben können, werden berücksichtigt.

Aktuelle Kurz- oder Bildmeldungen finden Sie unter Ticker aktuell.

 

 Hier die Meldungen:

2017 10 10 aemet wetter teneriffa
Bild © AEMET

Auch am Dienstag soll der Himmel auf Teneriffa allgemein mit wechselnder Bewölkung beginnen. Ab Mittag wird wieder zunehmende Bewölkung erwartet, vor allem in den zentralen Lagen und im Norden der Insel. In den zentralen Gebieten wird mit vereinzelten Niederschlägen gerechnet
Die Temperaturen sollen sich am Dienstag kaum ändern. In Santa Cruz werden Werte zwischen 21 und 27 °C erwartet.
Allgemein wird es leichten wechselnden Wind mit Brisen an den Küsten geben. In den zentralen Gipfeln wird Westwind am Vormittag auf Südwest drehen und kann sich am Abend verstärken.
Bitte informieren Sie sich bitte auch unter örtliches Wetter & Gezeiten.

 

Cake for Parrots

 

Posted by Loro Parque on Samstag, 7. Oktober 2017

2017 10 10 Candidata Miss Mundo
Foto © Cabildo de Tenerife

Der sozioökonomische Vizepräsident des Cabildo, Efraín Medina, empfing heute im Palacio insular die Gewinnerin der Miss World Spanien, die als Vertreterin der Balearen im September dazu gekrönt worden war. María Elisa Tulian wird demnächst Spanien in dem internationalen Wettbewerb in China vertreten. Sie wird dies mit Entwürfen von vier Unternehmen aus dem Textilförderprogramm Teneriffa Moda tun: Sedomir Rodriguez de la Sierra, Juan Carlos Armas, Marco&María und Amarca. María Elisa Tulian ist jetzt auf der Insel, um die Entwürfe zu sehen, mit denen sie bei Miss World antreten wird. Während des Besuchs äußerte sie ihre Genugtuung darüber, Spanien mit Entwürfen von Teneriffa Moda vertreten zu können und bedankte sich bei den Organisatoren der Veranstaltung.

2017 10 10  ophelia

Foto © National Hurricane Center

Das National Hurricane Center der USA hat bestätigt, dass sich die Wetterstörung „Ophelia“ zu einem tropischen Sturm entwickelt hat. Obwohl sich dieser nur rund 2.000 Kilometer von den Kanarischen Inseln entfernt im Atlantischen Ozean befindet, wird er nach Aussage der Meteorologen den Archipel nicht berühren. Mit derzeit 90 km/h Windgeschwindigkeit soll er in Richtung Nordspanien ziehen.
Ein weiteres Wetterphänomen soll die Inseln vor dem Tropensturm schützen: der Eintritt trockener afrikanischer Luft ab Mittwoch. Vor allem auf den Inseln Fuerteventura und Lanzarote, wo die Temperaturen 35 Grad Celsius übersteigen könnten, schließen Experten gelbe Warnhinweise wegen der hohen Temperaturen am Donnerstag nicht aus.

2017 10 10 AirBerlin
Foto © Air Berlin
Spätestens am 28. Oktober will Air Berlin seinen regulären Flugbetrieb einstellen, sofern bis dahin die Mittel reichen. Die österreichische Konzerntochter Nikki und die Regionaltochter LGW sind allerdings von dieser Aussage nicht betroffen, da sie nicht insolvent sind. Für die anderen gilt: Vor dem 15. August gekaufte Tickets verfallen nach der Einstellung erstattungslos, da sie zur Insolvenzmasse gehören. Die später erworbenen Flugscheine können allerdings erstattet werden.
Da die gegenwärtigen Verkaufsgespräche laut Medienberichten bisher zu keinem befriedigenden Ergebnis führten, scheinen sich Betriebsrat und Geschäftsführung auf Massenentlassungen einzustellen.
2017 10 10 Carles Puigdemont 2016

Carles Puigdemont. Foto © Wikimedia

In der national und international mit Spannung erwarteten Rede vor dem katalanischen Parlament forderte der regionale Regierungschef Carles Puigdemont am heutigen Abend die Unabhängigkeit von Spanien, sprach sich aber zugleich für einen Dialog mit dem restlichen Spanien aus. Er sei überzeugt, dass der Konflikt mit Spanien auf dem Verhandlungsweg gelöst werden könne. Er rief die spanische Zentralregierung zum Dialog auf und sprach sich für internationale Vermittlung aus.
Bei dem am 1. Oktober in Katalonien durchgeführten Referendum, das die spanische Zentralregierung als rechtswidrig bezeichnet, hatten sich 90 Prozent der Teilnehmer für eine Unabhängigkeit Kataloniens ausgesprochen. Während die Wahlbeteiligung bei 43 Prozent gelegen haben soll, hatten viele Gegner einer Unabhängigkeit das Referendum boykottiert. Zugleich blieben aber auch viele aus Angst der Abstimmung fern.

 

Die kanarischen und staatlichen Arbeitsbehörden verhängten im Jahr 2016 auf den Kanarischen Inseln Sanktionen in Höhe von rund 65 Millionen Euro für Verstöße gegen Arbeitssicherheit, Verträge und Sozialversicherungsbeiträge. Dies unterstrich der Direktor für Arbeitsinspektionen und Sozialversicherung der Kanarischen Inseln, Francisco Guindín, der zusammen mit der regionalen Arbeitsministerin Cristina Valido über den Sonderplan zur Verstärkung der Arbeitsaufsicht berichtete. Dieser wird am 16. Oktober auf den Kanarischen Inseln in Kraft treten. Mit zusätzlich 32 Bedienstete werden dem Personal damit 145 Beamte angehören.

 

Die Bürgermeister der Gemeinden des Nordens von Teneriffa, wo  eine spezielle Fahrspur für Busse und Fahrzeuge mit hoher Auslastung (VAO) an der TF-5 geplant ist, verfolgen ein gemeinsames Ziel: die Warteschlangen auf der Autobahn so schnell wie möglich zu beenden. Alle sind der Meinung, dass die beste und praktikabelste Alternative, die Schaffung einer Fahrspur wäre, die einen Vorteil bringe und den öffentlichen Verkehr fördere. Obwohl ein konkretes technisches Projekt noch fehlt, sind die betroffenen Gemeinden bereit, zusammenzuarbeiten, damit die Bus-Vao-Gasse die jahrzehntealten Warteschlangen beenden können. Die neue Gasse würde in La Orotava beginnen und bis nach Santa Cruz führen.

2017 10 09 Gleitschirm
Bild © Ayuntamiento Los Realejos

Es ist unbestritten, dass in den letzten Jahren die wirtschaftliche Aktivität im Zusammenhang mit dem touristisch orientierten Gleitschirmfliegen im Süden Teneriffas stark zugenommen hat. Wenige Kilometer von den Stränden und Hotels entfernt gibt es geeignete Plattformen für Paragliding-Starts. Und es gibt auch einen potenziellen Markt mit Zehntausenden von Touristen. Laut Medienberichten hat aber die Asociación Profesional de Parapentistas de Tenerife davor gewarnt, dass nicht alle Unternehmen, die Tandem anbieten (zwei Plätze, einen für den Kunden und einen für den erfahrenen Begleiter), innerhalb der Legalität operieren würden und nicht die gleichen Kosten hätten. Einige Gleitschirme verfügten nicht über die notwendige Dokumentation oder das Niveau für den Flug. Im Gebiet von Adeje sollen derzeit etwa zehn Unternehmen tätig sein. Von diesen sollen nur drei über alle erforderlichen Unterlagen und Berechtigungen verfügen. Darüber seien sowohl das Ayuntamiento von Adeje, das Cabildo von Teneriffa als auch die Aufsichtsbehörde informiert worden, was allerdings wenig Erfolg gehabt hätte. Offenbar fehlen ausreichende Mittel, um die gegenwärtige Realität wirksam zu untersuchen. Zunehmende Unfälle bedeuteten aber ein schlechtes Image für die Insel als Reiseziel..

2017 10 09 Jornadas Running para mujeres
Bild © Cabildo de Tenerife

Körperliche Aktivität und Sport haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit – sowohl physische als auch psychische – und insbesondere auf die Gesundheit der Frauen, in allen Stadien und auf allen Ebenen. Deshalb organisiert das Cabildo de Tenerife in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Santa Cruz, Puerto de la Cruz und Arona sowie der technischen Organisation des Colegio de Licenciados en Educación Física de Canarias (Colfec) Lauftage für Frauen. Die erste Veranstaltung findet am 28. Oktober im Centro de Atletismo de Tenerife statt, das sich im Stadtteil Tincera in Santa Cruz befindet, am zweite Tag, am 4. November, geht es in den Parque de la Granja, ebenfalls in der Hauptstadt Teneriffas. Im Taoro Park in Puerto de la Cruz wird der dritte Tag am 11. November ausgerichtet, während der letzte Tag am 25. November im Estadio Antonio Domínguez in Los Cristianos und Umgebung stattfinden wird. Die Organisatoren haben eine Betreuung für Kinder geplant, damit Frauen, die an der Aktivität teilnehmen und den Tag mit ihren Kindern besuchen wollen, auch teilnehmen können. Die Veranstaltungen werden von Diana de la Rosa, Absolventin der Fakultät für Sport und Bewegung, geleitet, die auf die Mitarbeit der Athletin Tere Linares zählen kann. Die Registrierung ist kostenlos und kann über die Website deportestenerife.com erfolgen. Pro Aktivität ist die maximale Anzahl von 50 Personen möglich.

2017 10 09 aemet wetter teneriffa
Bild © AEMET

Die Woche soll auf Teneriffa allgemein mit wechselnder Bewölkung beginnen, die am Nachmittag zunehmen soll. In den zentralen Gebieten der Insel wird mit leichten Niederschlägen gerechnet, deren Wahrscheinlichkeit im übrigen Gebiet aber gering ist.
Die Temperaturen sollen sich am Montag kaum ändern. In Santa Cruz werden Werte zwischen 22 und 27 °C erwartet.
Leichter Nordwestwind mit Brisen an den Küsten soll vorherrschen. In den zentralen Gipfeln wird Westwind erwartet.
Bitte informieren Sie sich bitte auch unter örtliches Wetter & Gezeiten.

Etwa 1.000 Menschen waren am Samstag in Santa Cruz de Tenerife auf die Straße gegangen, um daran zu erinnern, dass die Altersrente ein in der Verfassung anerkanntes Grundrecht sei. „Ohne Korruption werden wir die Rente haben“, hieß es in der Demonstration, die von etwa dreißig Sozial- und Gewerkschaftsorganisationen zur Verteidigung der öffentlichen Renten in den Straßen von Santa Cruz veranstaltet wurde. Entsprechend dem Motto „Mobilisierung für das öffentliche Rentensystem“ haben sich die Menschen getroffen, um die „Ausplünderung“ seitens der spanischen Regierung zu verurteilen und um zu beklagen, dass die Lage im Falle der kanarischen Rentner besonders ernst sei.
Die Gewerkschaften UGT, USO, CSIF, Cobas und Coordinadora de Estibadores sowie politische Parteien, Bürgervereine, feministische und kulturelle Organisationen haben zu dieser Demonstration aufgerufen, bei der angeprangert wird, dass das öffentliche Rentensystem einen „beispiellosen Angriff“ erleide.

Um 20.30 Uhr schließt die Messe für Hochzeiten und Feiern in Santa Cruz ihre Pforten. Im Moment sind eine Menge Eindrücke auf dem Twitter-Portal des Messeveranstalters zu sehen (https://twitter.com/recintoferialtf).

Hier ein Video von Tenerife Moda:

2017 10 08 Bomberos
Foto © Bomberos de Tenerife

Wie das Portal 1-1-2 Canarias meldet, stürzte gestern gegen 13 Uhr ein 59-jähriger Mann aus 4 bis 5 Meter Höhe aus einem Haus in Boca Cangrejo in der Gemeinde El Rosario, in dem er Arbeiten verrichtet hatte. Der Verletzte wurde von der Feuerwehr geborgen und mit mittelschweren Verletzungen durch ein Ambulanzfahrzeug ins Uni-Krankenhaus Nuestra Señora de la Candelaria gebracht. Die Polizei hat die Untersuchung aufgenommen.

 

2017 10 08 Planzenschutzmittel

Die unsachgemäße Verwendung von Pflanzenschutzmitteln und die unkontrollierte Entsorgung von Leergut können negative Folgen nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit der Landwirte und ihrer Familien haben. In den letzten Jahren sind viele Pflanzenschutzmittel vom Markt genommen worden und die Landwirte lagern sie noch immer auf ihren Höfen und warten auf eine sichere Entsorgung. Dabei handelt es sich sowohl um ganze Behälter mit Pestiziden, die zurückgezogen wurden oder abgelaufen sind, als auch um offene Behälter mit Produktrückständen.
Mit einer Initiative des Cabildo soll es den Landwirten ermöglicht werden, diese Art von Abfällen in bestimmten Sammelgebieten im Gebiet der Metropole sowie im Norden und Süden der Insel anonym und kostenlos zu deponieren. Die Sammelaktion wird in drei Phasen organisiert, um die verschiedenen Gebiete der Insel abzudecken.

 

Tausende von Menschen wurden von der Societat Civil Catalana unter dem Motto „Genug! Lasst uns wieder zu Verstand kommen“ mobilisiert und haben sich im Zentrum der katalanischen Hauptstadt versammelt. Die Plaza Urquinaona ist der Ausgangspunkt für die Demonstration, die entlang der Via Laietana stattfindet und auf der Avenida Marqués de Argentera gegenüber dem Französischen Bahnhof enden wird, wo ein Manifest verlesen werden soll. An dieser Demonstration nehmen auch Politiker verschiedener Parteien teil.

 

2017 10 08 Carnaval

Santa Cruz de Teneriffa hat bereits ein Plakat für den Karneval 2018. Es handelt sich um ein Werk des Designers Nareme Melián Mahugo, der das Zepter der Königin des Karnevals als zentrales Motiv für seine Kreation gewählt hat. Das Kartell hat 24,2 Prozent der 10.452 über das Internet abgegebenen Stimmen gewonnen.
Die Arbeit wurde am Samstag auf der Plaza del Príncipe enthüllt, zeitgleich mit der fünften Ausgabe von Plenilunio, einer Begegnung mit Kultur, Sport und Freizeit, die Zehntausende von Menschen in den Straßen der Hauptstadt Teneriffas versammelte.
Der Bürgermeister der Stadt, José Manuel Bermudez, schätzte das Plakat, weil es „die Allegorie unseres nächsten Karnevals perfekt widerspiegelt und das Bild unserer Party auf der ganzen Welt sein wird“.

Rund 80 Menschen hatten sich an diesem Samstag in Santa Cruz de Tenerife versammelt, um ihre Unterstützung für die staatlichen Sicherheitskräfte zu bekunden. Die Demonstranten waren „zur Verteidigung der Einheit Spaniens“ zur Wache der Nationalpolizei an der Avenida Tres de Mayo gekommen. Die Verteidigung des Gesetzes müsse die Hauptaufgabe des Staates in einem Rechtsstaat sein, wurde bekundet. Die Demonstration hatte sich spontan durch soziale Netzwerke entwickelt und führte Bürger verschiedener Gemeinden Teneriffas zusammen.

2017 10 08 aemet wetter teneriffa
Foto © AEMET

Der Sonntag wird überwiegend mit leichter Bewölkung beginnen, die im Laufe des Tages zunehmen soll, vor allem in den zentralen Gebieten der Insel. Hier sind örtlich auch leichte Niederschläge zu erwarten, die in den übrigen Gebieten eher unwahrscheinlich sind.
Die Temperaturen sollen sich nur wenig ändern, die Tiefsttemperaturen können aber in den zentralen Gebieten leicht zurückgehen. In Santa Cruz sollen die Werte zwischen 21 und 26 °C liegen.
Leichter wechselnder Wind soll vor allem aus Nordwest kommen und kann an den Küsten mit Brisen auftreten. In den zentralen Gipfeln wird Westwind erwartet.
Bitte informieren Sie sich bitte auch unter örtliches Wetter & Gezeiten.

Ein Sprecher des Verwaltungsrats der Suez-Gruppe, zu der das Unternehmen Aguas de Barcelona gehört, erklärte, dass das Unternehmen „aufgrund der politischen Situation in Katalonien“ vorübergehend in die spanische Hauptstadt ziehe. Die Entscheidung sei getroffen worden, „um die Rechtssicherheit der Investoren zu bewahren“ und impliziere in keinem Fall eine Auswirkung auf die Dienstleistungen der verschiedenen Betreiber der Gruppe im gesamten katalanischen Territorium.
CaixaBank, Gas Natural, Banco Sabadell, Naturhouse, Oryzon, Eurona, Banco Mediolanum, Arquia Banca und Dogi sind nur einige der Unternehmen, die sich bereits entschieden haben, ihren Firmensitz in andere spanische Städte zu verlegen. Bei anderen katalanische Unternehmen wie Freixenet, Renta Corporación und Catalana Occidente liegt eine Entscheidung bereits auf dem Tisch.