Tagesmeldungen vom 13.07.2020

Kanaren-Wetter | Tödlicher Unfall mit Bus | Ausgrabungen im Teide-Nationalpark | Waldbrand auf Gran Canaria | José Manuel Bermúdez erneut Bürgermeister von Santa Cruz de Tenerife | Kanarische Covid-19-Statistik …

 21 h | Kanarische Inseln

2020-07-13 Covid-19 Kanaren

 17 h | Teneriffa

Der Nationalist José Manuel Bermúdez hat das Bürgermeisteramt von Santa Cruz de Tenerife heute zurückerobert, nachdem ein Misstrauensantrag zusammen mit der PP und einer fraktionslosen Stadträtin eingereicht wurde, um die Sozialistin Patricia Hernández zu besiegen. Während Bermudez die abgewählte Bürgermeisterin beschuldigt, die Stadt gelähmt zu haben, sieht Hernández die Gründe für ihre Abwahl darin, dass ihr Vorgänger und neuer Bürgermeister die Untersuchungen zu Unregelmäßigkeiten in seiner früheren Amtszeit verhindern wolle, zumal die Staatsanwaltschaft bereits einige aufgedeckt hatte.

 16 h | Gran Canaria

2020 07 13 Waldbrand Gran Canaria

Am Montagnachmittag war bei Llanos de la Pez ein Feuer ausgebrochen, dass innerhalb von 10 Minuten eine Fläche von 800 Quadratmetern erfasste. Inzwischen konnte es laut Information der Inselregierung unter Kontrolle gebracht und die betroffene Fläche auf 1.500 Quadratmeter begrenzt werden. | Bild-Quelle: Twitter @GranCanariaCab

 13 h | Teneriffa

2020 07 13 Ausgrabung Teide Nationalpark

Die Generaldirektion für Kulturerbe führt im Rahmen der jüngsten archäologischen Aktionen im Teide-Nationalpark in Zusammenarbeit mit der Universität von La Laguna ein Ausgrabungsprogramm durch, um die Kenntnisse über die historische Besiedlung der Cañadas zu vertiefen. | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias.

 11 h | Gran Canaria

2020-07-13 Busunfall Las Palmas

Am heutigen Montag wurde gegen 9.20 Uhr eine 57-jährige Frau im Kreisverkehr von La Guillena in Las Palmas de Gran Canaria von einem Bus erfasst und schwer verletzt. Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes war sie unter dem Bus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie verstarb noch am Unfallort. | Bild-Quelle: Twitter @BomberosLPA

 00 h | Kanaren-Wetter

Leichter Calima wird auf den Kanarischen Inseln auch den Wochenbeginn begleiten. Auf Gran Canaria ist für Montag von 11 bis 19 Uhr wieder Hitzewarnung der Stufe Gelb angesagt.
Die Temperaturen werden sich an den Küsten kaum ändern. Auf Lanzarote und Fuerteventura können die Höchsttemperaturen im Landesinneren etwas zurückgehen. Auf den anderen Inseln werden insbesondere die Mindesttemperaturen vor allem in den Gipfellagen ansteigen. An den südlichen Hängen Gran Canarias können die Temperaturen 34 °C übersteigen. Auf den anderen gebirgigen Inseln wird vor allem in den mittleren Lagen des Südens und Westens das Thermometer örtlich bis auf 30 °C ansteigen.
Mäßiger Nordostwind soll sich im Laufe des Nachmittags auf den östlichsten Inseln verstärken und nach Norden drehen. Brisen soll es an den südwestlichen Küsten der gebirgigen Inseln geben.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv