Unter Teneriffa-Meldungen & Nachrichten finden Sie vor allem aktuelle Informationen zur Insel Teneriffa und zu den anderen Inseln des kanarischen Archipels. Hier werden aber auch solche Meldungen und Nachrichten zu Spanien oder zu anderen Teilen der Welt berücksichtigt, die Bedeutung für die Kanarischen Inseln haben können. Die Aktualisierung erfolgt in der Regel täglich.

Die Wetterprognose und aktuelle Wetterinformationen sowie die Daten zum Stand von Sonne und Mond und zu den Gezeiten in Santa Cruz de Tenerife erhalten Sie unter Kanaren-Wetter & Gezeiten.

Aktuelle Kurz- oder Bildmeldungen gibt es bei Teneriffa-Ticker aktuell.

 

 Hier die News:

2017 12 03 Wetter Radar für Teneriffa
Foto-Quelle: Cabildo de Tenerife


Die Ausschreibung für den Aufbau des meteorologischen Radars in Alto de Cruz de Gala, das sich im Nordwesten des Parque Rural de Teno befindet, wird von der Inselregierung begrüßt.

Die neue Infrastruktur sei ein wichtiger Schritt nach vorn bei der Bewältigung widriger Phänomene, da sie es ermögliche, Prozesse früher anzugehen und so weit wie möglich Schäden für Menschen und Territorium zu vermeiden, erklärte Inselpräsident Carlos Alonso. Es seien jahrelange Verhandlungen nötig gewesen, um die beste technologische Lösung zu finden, die den Bedürfnissen dieses Territoriums gerecht werde, so Manuel Martínez, Inselrat für Gewässer. Mit der Ausführung dieser neuen Anlage und parallel dazu würden die Maßnahmen zur Vertiefung der Entwicklung des Teide-Supercomputers im ITER in klimatologischen Fragen weiter vorangetrieben. Martínez betont, dass „wir bereits an einer Vereinbarung mit dem Umweltministerium gearbeitet haben, um Teneriffa zu einem Pionierzentrum für die Erforschung des subtropischen Klimas zu machen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht auch eine effizientere Datenerfassung und zentralisierte Verarbeitung, um die Vorhersage von Wetter- und Klimamodellen zu verbessern.“

2017 12 03  Escaparates Santa Cruz Teneriffa


Mehr als 50 Friseur- und Schönheitssalons nehmen am Wettbewerb der Weihnachtsschaufenster in Santa Cruz teil.

Der Rat für Wirtschaftsförderung, Alfonso Cabello, wies darauf hin, dass die Beteiligung in den letzten Jahren noch nie so hoch gewesen sei. Einwohner und Besucher könnten diese künstlerischen Kreationen in den Einrichtungen, die bis zum 10. Dezember angemeldet sind, genießen. In den kommenden Tagen käme die Jury dieses Wettbewerbs als geheimnisvoller Kunde zu den teilnehmenden Geschäften, um die Originalität, das Design und die Beleuchtung zu bewerten und die Gewinner zu bestimmen.
Der erste Preis beinhaltet eine Kreuzfahrt für zwei Personen, das Geschenk eines Warenkorbs und eines Akkreditierungsdiploms, der zweite Preis besteht aus einem Mediengerät (Radio) für die Einrichtung im Wert von 500 Euro, das Geschenk eines Warenkorbs und eines Akkreditierungsdiploms und der dritte Preis besteht aus zwei Spa-Gutscheinen für 4 Personen im Iberostar Gran Hotel Mencey. Der Wettbewerb steht unter Schirmherrschaft von Pullmantur Cruceros in Zusammenarbeit mit Dorada, Iberostar Gran Hotel Mencey und der Escuela de Arte unter Leitung von Designers Fernando Estévez.

 

.

2017 12 03 San Andres Teneriffa
Foto-Quelle: Bomberos de Tenerife


Am heutigen Sonntag brach gegen 11 Uhr in einem zweigeschossigen Haus auf der Finca El Regents in San Andrés (Santa Cruz) ein Brand aus.

Nach der Information des kanarischen Rettungsdienstes erlitten acht Personen eine leichte Rauchvergiftung und mussten nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehr löschte den Brand, der sich im ganzen Haus ausgebreitet hatte. Die Untersuchung der Brandumstände wurde von der Polizei eingeleitet.

.

Der spanische Reservefonds für Renten ist der niedrigste seit 2002. Die spanische Regierung zieht mehr als 3,5 Mrd. Euro ab, um die zusätzliche Zahlung im Dezember zu decken, sodass im Reservefonds 8,095 Mrd. Euro verbleiben.

Nach Medieninformationen seien das gerade genug, um eine weitere monatliche Zahlung zu leisten. Am Freitag habe die Sozialversicherung einen Betrag von 7,792 Mrd. Euro zur Deckung der Dezember-Zuzahlung angefordert und von diesem Betrag wurden 3,5 Mrd. Euro aus der Pensionsrückstellung entnommen.
Die Renten werden in Spanien derzeit durch monatliche Einkünfte aus Arbeitnehmerbeiträgen finanziert, aber diesereichen nicht mehr aus, um zusätzliche Zahlungen zu decken. Für diese Sonderzahlung im Dezember (die Sonderzahlung erfolgt zweimal jährlich), habe die Regierung zwei Finanzierungsquellen gesucht: den Pensionsfonds und einen Teil des aus dem Haushalt finanzierten Kredits, ein Darlehen, das in zehn Jahren ohne Zinsen zurückgezahlt werden soll.

2017 12 03 AENA Teneriffa
Flughafen von Gran Canaria.
Foto-Quelle: Twitter @aena


Der spanische Flughafenbetreiben AENA hat seit 2012 für die kanarischen Flughäfen und die von Madrid 40 Prozent seiner Investitionen ausgegeben.

Nach Medieninformationen wurden zwischen 2012 und August 2017 auf den Flughäfen der Kanarischen Inseln Investitionen von mehr als 434 Millionen Euro getätigt, während es für die Autonome Gemeinschaft Madrid, hauptsächlich für Madrid-Barajas, Investitionen von 433,6 Millionen waren. Der Flughafen der Hauptstadt ist allerdings mit 427,4 Millionen Euro der Flughafen, der seit 2012 die meisten Investitionen erhalten hat.

Ein 37-jähriger Mann wurde vergangene Woche in Santa Cruz festgenommen, nachdem er mit seiner 31-jährigen Lebensgefährtin in einer Bar Streit hatte. Die Polizei wurde alarmiert, nachdem Zeugen befürchteten, dass es sich um einen Fall häuslicher Gewalt handelte.

Vor Ort fanden die Lokalpolizisten L.O.H.S. und seine Partnerin in einem heftigen Streit vor. Teile des Mobiliars waren demoliert. Auch die Frau warf mit Stühlen und Menagen nach dem Lebensgefährten. Sie zeigte sich auch den Polizisten gegenüber feindselig. Ein Kellner versuchte vergeblich, zu vermitteln. Der Mann ergriff beim Eintreffen der Polizisten die Flucht in seinem Pkw. Er konnte wenig später gestoppt werden. Der Alkoholtest ergab 0,75 Promille, das Dreifache der erlaubten Höchstgrenze.

Quelle: Teneriffa Express

2017 12 02 Los Rodeos
Foto-Quelle: Twitter @_canaryweather


Sieben Flugzeuge, die an diesem Samstag auf dem Flughafen Teneriffa-Nord landen sollten, sind aufgrund starken Nebels nach Teneriffa-Süd umgeleitet worden.

Nach Medienberichten kamen drei der umgeleiteten Flüge vom Flughafen Gran Canaria, einer aus Lanzarote, einer aus El Hierro, einer aus Oviedo und einer aus Madrid. Die erste Umleitung fand demnach um 11.30 Uhr mit einem Flug aus Gran Canaria statt und die letzte Umleitung war von El Hierro aus. Neben den Umleitungen soll es auf dem Nord-Flughafen zu weiteren wetterbedingten Verzögerungen gekommen sein.

 

2017 12 02 Pesca Ilegal Palma Editada.Imagen
Foto-Quelle: Guardia Civil


Polizisten des Naturschutzdienstes der Guardia Civil (Seprona) auf der Insel La Palma ermitteln gegen zwei Einwohner Teneriffas wegen eines mutmaßlichen Verbrechens gegen die Fauna, nachdem sie drei Braune Langusten (Panulirus Echinatus) gefangen und getötet haben, die im Katalog der bedrohten Arten aufgeführt sind.

Beide Fischer waren mit dem Boot von der Insel Teneriffa nach La Palma gekommen, um Hummer zu fangen, vermutlich um sie bei ihrer Rückkehr zu verkaufen. Einer von beiden hatte bereits eine Vorstrafe wegen Wilderei und durfte keine Waffe tragen. Da er aber ein Speerfischergewehr bei sich trug, die illegale Fischerei durchführte, muss er mit einer zusätzlichen Strafe rechnen. Beide Personen haben insgesamt elf Anzeigen erhalten, darunter auch die wegen Fischens ohne Fanglizenz. Die beschlagnahmten Hummer wurden dem Biodiversitätsdienst der kanarischen Regierung zur Untersuchung übergeben.
Die Fischräuber wurden im Rahmen einer Kontrolle der Fischereitätigkeiten aufgespürt, die durch die Seproma der Insel La Palma regelmäßig bei Berufs- und Freizeitfischern durchführt. Bei diesen Kontrollen wurden zahlreiche weitere Verstöße festgestellt und 39 Anzeigen erhoben. Alle beschlagnahmten Frischfischprodukte wurden von Seprona-Polizisten an eine Zentrale auf der Insel La Palma zum Verzehr geliefert.

2017 12 02 Feuer Candelaria 112 Teneriffa
Quelle: 1-1-2 Canarias


Am gestrigen Freitag kam es gegen 14.30 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der Calle Batayola in Candelaria. Drei Bewohner sowie zwei Feuerwehrleute wurden verletzt.

Der Brand war in der fünften Etage ausgebrochen. Zwei Frauen im Alter von 61 und 75 Jahren sowie ein Mann im Alter von 65 wurden verletzt. Sie hatten sich auf der Terrasse vor dem Rauch in Sicherheit gebracht. Das Gebäude musste von der Feuerwehr vorübergehend evakuiert werden. Bei den Löscharbeiten kam es auch zur Verletzung von zwei Feuerwehrleuten. Die Untersuchungen zur Ursache des Brandes wurden aufgenommen.

 

2017 12 02 Noche en Blanco


Rund um die Plaza del Charco und in der gesamten Innenstadt wird am Samstag die Noche en Blanco gefeiert.

Einkaufen bis spät in die Nacht, Musikprogramm, Modenschau und gastronomische Leckerbissen sorgen für ein interessantes Rahmenprogramm. Dazu Bodypainting und Tanz-Workshops für Breaking, Popping und Hip-Hop. Tagsüber gibt es Bastelworkshops für Kinder und zwischen 9 und 18 Uhr verschiedene Sportaktivitäten zum Mitmachen auf der Plazoleta Reyes Católicos.

Quelle: Teneriffa Express

2017 12 02 Sabores


„Un Acantilado de Sabores“, (Eine Steilküste voller Geschmack), so lautet das Motto des Programms, das am Samstagabend von 19 bis 0 Uhr auf der Avenida Marítima in Playa de La Arena geboten wird.

Elf Bodegas und acht Restaurants bieten ihre besten Weine und Häppchen zum Verzehr an. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe „Apparranda 2“.
Quelle: Teneriffa Express

Ein 45-jähriger deutscher Urlauber fiel am Donnerstagabend um 21.30 Uhr in vom Balkon seines Hotelzimmers im fünften Stock. Er überlebte diesen Sturz nicht.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Vorfall ereignete sich in der Avenida de Venezuela mitten im Herzen von Puerto de la Cruz. Ersten Untersuchungen zufolge gibt es keinen Hinweis darauf, dass eine zweite Person an dem Sturz beteiligt war.
Quelle: Teneriffa Express

2017 12 01 inaugu belen hall cabildo Teneriffa
Quelle: Cabildo de Tenerife


Der Inselpräsident Carlos Alonso hat am heutigen Freitag das traditionelle Portal von Bethlehem zur Weihnachtszeit eingeweiht, das auf 20 Quadratmeter seinen biblischen Stempel aufdrückt.

So ist es nun 29 Jahre her, dass sich das Cabildo dieser Tradition anschloss, und zwar mit den Händen des Krippenmalers Jesús Gil und seiner Assistenten María Elena Acosta und Juan Candido Martín. Während der Veranstaltung hob Alonso die gute Arbeit der Krippenarbeiter hervor, die dieses Portal Jahr für Jahr unter der Leitung des Museums und insbesondere von Juan de la Cruz erschaffen.
Die Krippe im Hauptgebäude der Inselregierung, an der Plaza de España, bleibt für die Öffentlichkeit bis zum 6. Januar von 9 bis 15 Uhr und von 16 bis 21.30 Uhr geöffnet, außer am 24. und 31. Dezember (9 bis 15 Uhr) und am 25. Dezember und 1. und 6. Januar (16 bis 21.30 Uhr).

2017 12 01 Flora invasora Teneriffa
Quelle: Cabildo de Tenerife


Die Inselregierung Teneriffas hat über den Bereich Umwelt ein Schulungsprojekt gestartet, das sich an die Gemeinden der Insel richtet, um einen Beitrag zur Bekämpfung der invasiven Flora zu leisten, das verschiedene Vorträge und praktische Übungen vor Ort beinhaltet.

Die ersten Gemeinden, die an diesen Fachtagungen beteiligt waren, waren Buenavista del Norte, Guía de Isora und Arafo. Der Vizepräsident und Umweltrat, José Antonio Valbuena, erklärte, dass dies eine ergänzende Maßnahme zu den derzeit von der Biodiversitätseinheit durchgeführten Tilgungsarbeiten sei, die bereits bis zu 22 verschiedene Arten erfasst habe, die die einheimische Flora und die natürlichen Lebensräume betreffen.
Ein einfacher Fehler bei der Beseitigung von Pflanzenabfällen könne zur Verbreitung invasiver Arten an anderer Stelle in der Gemeinde führen. Daher sei es wichtig, alle Zweifel an dieser Arbeit zu klären, fügt Valbuena hinzu, um die Bedeutung einer angemessenen Ausbildung des für diese Aufgaben verantwortlichen Personals zu erklären. Insbesondere durch diese Vorträge, die von Technikern und Biologen gehalten werden, erlernen die Umwelträte, Techniker und Kommunalarbeiter, die an der Erhaltung der natürlichen Umwelt beteiligt sind, aus erster Hand die Werkzeuge und Techniken sowie das Verhalten bestimmter Arten und die Anwendung von Präventionsmethoden, die auf dem Gebiet anzuwenden sind. José Antonio Valbuena weist darauf hin, dass er ab 2018 plane, diese Art von Initiative durch ein Projekt zur Umwelterziehung zu erweitern, das sich an Schulen und Einwohnergruppen richte.
Das Gebiet Umwelt begann im Juni letzten Jahres mit dem bereits erwähnten Plan zur Ausrottung der invasiven Flora auf Teneriffa, der bis zu sieben Naturschutzgebiete in neun Gemeinden der Insel umfasst.

 

2017 12 01 Oelplattformen Granadilla
Quelle: Puertos de Tenerife


Verschiedene Vereine und Plattformen aus dem Süden Teneriffas haben sich in Granadilla de Abona gegen die Ölplattformen versammelt, die im neuen Industriehafen, in der Nähe der Bucht von El Médano, angedockt haben.

Während einer ordentlichen Plenarsitzung des Ayuntamientos protestierten nach Medienberichten auf dem Platz etwa 60 Menschen, die mit Töpfen und Pfannen Lärm schlugen. Die Teilnehmer haben ein Manifest von neun Gründen gelesen, warum sie anderer Meinung seien. Sie forderten vor allem mehr Informationen.
Annabel Espinos, Sprecherin von „Sí se puede“ in Teneriffa, verweist in einer Stellungnahme auf die sozioökonomischen und ökologischen Schäden, die ihrer Meinung nach durch eine unnötige Infrastruktur verursacht werden, die Ergebnis des Engagements von Politikern sei, die sich nicht auf den Kanarischen Inseln engagieren, sondern geschäftliche Interessen verfolgen würden, die oft auch persönlich seien.

2017 12 01 Aeropuerto Tenerife Sur
Quelle: Cabildo de Tenerife


Eine neue Flugverbindung wird Zürich mit dem Flughafen Teneriffa-Süd verbinden.

Die von der Fluggesellschaft Germania betriebene Linie wird in der Sommersaison 2018 (in den Monaten Mai bis Oktober) zweimal wöchentlich Flüge durchführen und kann bis in die Wintersaison verlängert werden. Bei dem gewählten Flugzeugtyp handelt es sich um einen Airbus 319 mit 150 Sitzplätzen, der für die Strecke etwas mehr als viereinhalb Stunden benötigt.
Insbesondere der Schweizer Markt zeigt eine der positivsten Entwicklungen aller Herkunftsländer. Von Januar bis Oktober stieg die Zahl der Touristen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 10 Prozent. Setzt sich der Trend fort und berücksichtigt man die 91.000 Schweizer Touristen, die in den ersten 10 Monaten des Jahres 2017 nach Teneriffa kamen, so wird erwartet, dass am Ende des Jahres der Rekord des Vorjahres übertroffen wird.
Die Germania-Route ergänzt die Routen anderer Fluggesellschaften zwischen der Schweiz und Teneriffa: Easyjet und TUI Fly verbinden die Insel mit dem Flughafen Basel/Mulhouse, Easyjet mit Genf und Edelweiss Air, Niki Luftfahrt und Vueling mit Zürich. Von Zürich aus sind in den ersten 10 Monaten des Jahres Passagierzuwächse auf der Insel von 21 Prozent und von Genf aus von 23 Prozent zu verzeichnen.
Germania wurde im August 2014 gegründet und hat ihren Sitz in Glattbrugg, Zürich. Der Erstflug fand im März 2015 statt. Sie befördert jährlich mehr als drei Millionen Passagiere auf kurzen und mittleren Strecken. Germania verfügt zusammen mit der bulgarischen Fluggesellschaft Eagle über 29 Flugzeuge und verbindet 55 Destinationen in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten.

 

2017 11 27 Fuerteventura Hubschrauberrettung
Quelle: Twitter @ftvEmergen


Fast jeder Fünfte, der in diesem Jahr in Spanien an Stränden, Schwimmbädern oder anderen Wasserflächen ums Leben gekommen ist, ist auf den Kanarischen Inseln gestorben, so die Angaben des spanischen Verbandes Federación Española de Salvamento y Socorrismo, der bis zum 30. November 84 Todesopfer auf den Kanaren bei dieser Art von Unfällen angibt.

Zwischen Januar und November sind in Spanien insgesamt 453 Menschen im Wasser durch Ertrinken gestorben, 16 mehr als im Jahr 2016. Allein im November gab es 16 Tote, neun davon auf den Kanarischen Inseln. Die Kanaren sind auch die Autonome Gemeinschaft mit der höchsten Zahl von Ertrunkenen in diesem Jahr mit 84, vor Andalusien mit 72, Valencia mit 66, Galicien mit 55 und Katalonien mit 42. Das Profil des Ertrunkenen ist in 80 Prozent der Fälle ein Mann spanischer Nationalität (73 Prozent), der an einem Strand (53 Prozent) oder jedenfalls in einem unbeaufsichtigten Raum (89 Prozent) zwischen 10 Uhr morgens und 20 Uhr am Abend (71,7 Prozent) mit 35 Jahren oder älter (72 Prozent).

Der eigene Hund tötete am Mittwoch eine 40-jährige Frau in Puntallana auf La Palma.

Die vierfache Mutter lebte mit ihrer Familie im Ortsteil La Camacha, einige Hundert Meter vom Ortskern entfernt. Der Hund, eine Mischung aus Pitbull und Stanford, war ständig mit der Familie und den Kindern unterwegs. Niemals hatte es Anzeichen aggressiven Verhaltens gegeben. Offenbar war die Frau zum Zeitpunkt des Unglücks alleine zu Hause, als sie im Patio aus unbekannten Gründen plötzlich von dem Tier angegriffen und schwer verletzt wurde. Ein Verwandter holte Hilfe. Polizisten der Guardia Civil erschossen das Tier. Der Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod der vierfachen Mutter feststellen. Erst gegen 18 Uhr, nach eingehender Untersuchung des Tatorts durch die Gerichtsmedizin, wurde der Leichnam weggebracht. Zwei Psychologen betreuten die trauernde Familie. Der Bürgermeister von Puntallana, José Adrián Hernández Montoya, der einer der Ersten am Tatort war, ordnete an, das für Samstag vorgesehene feierliche Anschalten der Weihnachtsbeleuchtung auf den 5. Dezember zu verschieben.

Quelle: Teneriffa Express

2017 12 01 cerveza


Wie schmeckt hausgebrautes Bier am besten? Dieser Frage können alle Bierfreunde am morgigen Samstag von 13 bis 24 Uhr auf der Alameda de Colón in Las Palmas auf Gran Canaria nachgehen.

Da gibt es Bier der Brauereien Jaira, Vagamundo, Fiera, Viva, Galotia und Canbrew zu kosten. Darunter Exoten, die mit Kaktusfeige aromatisiert wurden oder lokales Zitronen-Bier. Insgesamt 1.500 Liter stehen zum Ausschank. Dazu gibt es Jazz und Blues als musikalisches Rahmenprogramm.

Quelle: Teneriffa Express

2017 12 01 Patricia Kraus
La Palma erwartet eine große Künstlerin.
Quelle: Cabildo La Palma


Die italienische Künstlerin, Tochter des renommierten Canarios Alfredo Kraus, der dem Auditorium in Las Palmas seinen Namen gab, singt am Freitagabend im Teatro Circo De Marte in Santa Cruz de La Palma.

Nicht Klassik, sondern Blues, Jazz und Soul sind die Musikrichtungen, die Patricia begeistern. Sie freut sich auf ihren ersten Auftritt auf der kleinen Insel, der Isla Bonita. „Ich freue mich darauf ganz in der Nähe von dem Ort zu singen, an dem auch mein Vater schon gesungen hat“, erklärte sie im Vorfeld. Das Konzert ist am 1. Dezember um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist gratis, aber Einladungskarten müssen vorher an der Theaterkasse abgeholt werden.

Quelle: Teneriffa Express

2017 11 30 Terror Cruz del Mar
Auch nach 39 Jahren sind die sieben kanarischen Fischer von ihren Lieben zu Hause nicht vergessen.
Quelle: Cabildo Lanzarote


Der Fischereirat der Insel Lanzarote, Antonio Morales, sowie weitere politische Vertreter der Inselregierung gedachten am Dienstag den Opfern des Attentats auf das Fischerboot „Cruz del Mar“ in den Gewässern der Sáhara. Überfall von Terroristen auf das kanarische Fischerboot geschah vor 39 Jahren.

Sieben Menschen starben. Unter den Anwesenden auf der Gedenkfeier war auch einer der Überlebenden, Miguel Ángel Rodríguez. Zum Gedenken an die Opfer und an alle, die im Meer ihr Leben verloren, wurde am Monument „La Luz que nos Guía“ ein Blumenkranz niedergelegt. In der Kirche Nuestra Señora del Carmen de Valterra wurde die Gedenkmesse gefeiert und der Chor Iris del Mar del Valterra sang die Hymne „Salve Marinera“.

2017 11 30 minderjähriger Motorradknacker
Diese Messersammlung wurde bei dem Teenager sichergestellt.
Foto © Policía Nacional


Am vergangenen Freitag beobachteten gegen 21 Uhr zwei Nationalpolizisten, die eigentlich nicht im Dienst waren, wie ein Jugendlicher sich in der Straße Calle Prosperidad an einem Motorrad zu schaffen machte. Mit einem großen Messer versuchte er, das Zweirad zu knacken.

Die beiden Polizisten nahmen den jungen Spanier noch vor Ort fest. Ein Komplize, der angesichts der Polizeipräsenz geflohen war, wurde später ebenfalls identifiziert. Mindestens ein weiteres Motorrad war von den mutmaßlichen Tätern beschädigt worden. Die Polizisten beschlagnahmten bei dem jungen Spanier eine Kartusche mit mehreren Messern in verschiedenen Größen.

 

 

2017 11 30 jornadas personas sin hogar
Foto © Ayuntamiento S/C de Tenerife


Anlässlich der Woche der Obdachlosen findet heute und morgen die III. Konferenz zu Obdachlosigkeit in Santa Cruz statt.

Der Bürgermeister José Manuel Bermúdez eröffnete heute die Konferenz und forderte ein seriöses, professionelles und beständiges Management bei der Bewältigung sozialer Herausforderungen, ungeachtet des sensationellen Klimas, das manchmal durch spezifische Fälle oder Situationen hervorgerufen werde. Für Obdachlosigkeit gäbe es unterschiedliche Gründe und Ursachen. Es gäbe kein Rezept für alle und jede Situation erfordere eine spezifische Behandlung. Das sei es, was in Santa Cruz mit wachsendem Erfolg getan werde. Zu dem Ergebnis wolle er allen Fachleuten und Organisationen gratulieren, die Seite an Seite mit den Bedürftigsten arbeiten. Der Bürgermeister bekräftigte, dass soziale Herausforderungen nicht allein mit Geld gelöst werden könnten. Es sei keine Frage des Budgets, es sei eine Frage der Professionalität und Konstanz sowie der Ergebnisse.

 

2017 11 30 TE30 erschienen Teneriffa heute


Seit heute ist wieder eine deutschsprachige Zeitung erhältlich, die 14-tägig über Teneriffa und die benachbarten Inseln berichten wird.

Im Zeitungsladen wird sie für 1 € verkauft, an zahlreichen Verteilungsstellen auf der Insel ist sie kostenlos zu beziehen. Die ePaper-Version kann bei Teneriffa-heute.net oder direkt über diesen Link abgerufen werden.

2017 11 30 Erdrutsch Teneriffa heute
Foto © Twitter @CECOPALSC


Am gestrigen Mittwoch ereignete sich gegen 19 Uhr auf einem Hügel im Ort Los Campitos (im Norden von Santa Cruz) ein Erdrutsch.

Laut Medieninformationen untersuchten Katastrophenschutzbeauftragte aus Santa Cruz und La Laguna, die Policía Nacional und die Feuerwehr von Teneriffa das Gebiet mit Hilfe von Spürhunden, um sicherzustellen, dass keine Menschen betroffen sind, da der Weg durch das Gebiet von Einwohnern und Wanderern genutzt wird. Die Techniker des Ayuntamiento von Santa Cruz de Tenerife wollen am heutigen Vormittag in Los Campitos den Erdrutsch untersuchen.

 

2017 11 30 amable del Turismo Teneriffa heute
Foto © Ayuntamiento S/C Tenerife


Der Bürgermeister von Santa Cruz de Tenerife, José Manuel Bermudez, ermutigte heute den Privatsektor, sich aktiv an der größten Umgestaltung der Stadt, ihrer Konsolidierung als Tourismushauptstadt, zu beteiligen, die mittel- und langfristig viele gute Dinge bringen werde.

Bermúdez, der gestern Abend die Zeremonie der Preisverleihung der achtunddreißigsten Ausgabe der vom CIT Santa Cruz verliehenen Auszeichnungen „Amable del Turismo y Convivencia Ciudadana“ (Tourismusfreundlichkeit und städtisches Zusammenleben) leitete, lobte die massive Präsenz von Vertretern der Branche. Das sei das eindeutige Zeichen einer Allianz, die es der Stadt ermöglichen werde, einen neuen und endgültigen Sprung in ihrem wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt zu machen.
Die Gewinner der achtunddreißigsten Ausgabe der „Amable del Turismo y Convivencia Ciudadana“ sind in diesem Jahr:
Mercedes Rodríguez, Herausgeberin und Direktorin von El Día; die NGO Sonrisas Canarias; der Club Trece, einer der Gründer von Ashotel; Puerto Deportivo von Los Gigantes; die Compañía de Danza Carmen Mota, mit 21 Jahren Aktivität im Süden Teneriffas; Juan de la Rosa Lorenzo, Hotelier und Ex-Director von El Tope.
Die Preise werden vom Centro de Iniciativas y Turismo de Santa Cruz unter der Leitung von Miguel Ángel González Suárez verliehen und haben einen regionalen Charakter.

2017 11 30 belenes Teneriffa heute
Foto © Turismo Tenerife


Zu dieser Jahreszeit gibt es auf der Insel zahlreiche weihnachtliche Darstellungen, aber ohne Zweifel haben die Krippen hier eine ganz besondere Stellung.

Lebendig, hergestellt aus recycelten Materialien, in Nachbarschaftsvereinen, organisiert von Familien in ihren eigenen vier Wänden ... Um sie zu verstehen, muss man ein wenig mehr über die Eigenart der Insel und ihre Traditionen wissen.

Krippenausstellungen vom 1. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018 an zahlreichen Orten der Insel.

 

2017 11 29 Fuegos La Caleta de Interian Teneriffa heute
Ein farbenprächtiges Feuerspektakel steigt aus dem Atlantik auf.
Foto © Ayuntamiento Garachico


Anlässlich der Feier des Schutzpatrons San Andrés in La Caleta de Interian bei Garachico, steigt heute Nacht ein gigantisches Feuerwerk aus dem Meer auf. Es beginnt um circa 23 Uhr, sobald der Schutzpatron in feierlicher Prozession zur Bucht getragen wurde.

Das Feuerwerk ist weit über die umliegenden Ortschaften hinaus bekannt und zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Anschließend wird auf der Plaza de la Iglesia getanzt bis ins Morgengrauen. Es spielt die Maquinaria Band.

 

2017 11 29 San Andres in Icod Teneriffa heute

Das Weinstädtchen Icod de los Vinos ist einer der Hot-Spots der San Andrés-Feiern.
Foto © Ayuntamiento Icod de los Vinos


Es macht einen höllischen Lärm, wenn die jungen und älteren Abenteurer aus Icod de los Vinos traditionell zu San Andrés auf Brettern die steilen Straßen El Plano, San Antonio, Hércules, Los Franceses, El Salto, El Sol, Los Coches und San Andrés hinunterrutschen.

Ein Spektakel, das seit Generationen Jung und Alt begeistert. So manch blauer Fleck gehört auch dazu. Parallel dazu wird die Fiesta de San Andrés, des Schutzpatrons des Weins, gefeiert. Am Abend des 29. November wird dazu die erste Flasche der diesjährigen Lese geköpft und am 30. November steigt das große Weinfest.

Die Ablenkungen hinter dem Lenkrad machen 25 Prozent der Unfälle und 31 Prozent der Getöteten aus …