Kanaren Rettungsdienst 112

Eine 72-jährige Fahrerin war mit ihrem Pkw auf der Autobahn TF-1 am Kilometer 49 gegen 10.20 Uhr auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Auto frontal zusammengestoßen …

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes 112 war die Frau aufgrund der Kollision in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Bei ihrer medizinischen Erstversorgung wurden bei ihr schwere Verletzungen im Unterbauch festgestellt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Hospital Universitario Nuestra Señora de La Candelaria nach Santa Cruz überführt.

Der 47-jährige betroffene Fahrer des anderen Pkw erlitt mittlere Verletzungen im Brustbereich und wurde mit einem Krankenwagen ins Hospiten Sur gebracht.

Durch den Unfall musste die Autobahn in Richtung Süden in der Gemeinde Granadilla de Abonatotal hinter der Abfahrt Barranco el Rio gesperrt werden. Es entstand nach Angaben des Straßendienstes ein erheblicher Stau mit kilometerlangen Warteschlangen. Die Guardia Civil regelte den Verkehr, der Straßendienst säuberte abschließend die Strecke.



Letzte Meldungen: