Kanaren Rettungsdienst 112

Nachdem am Donnerstag und Freitag zahlreiche Unfälle mit teils Schwerverletzten gemeldet wurden, ging es am Freitagnachmittag mit mehreren Verletzten weiter …

Bereits gegen 13.00 Uhr ereignete sich laut Meldung des kanarischen Rettungsdienstes ein Unfall auf der Autobahn TF-2 in der Gemeinde San Cristóbal de La Laguna. Beteiligt waren drei Fahrzeuge und fünf Personen wurden verletzt.

Drei der verletzten Personen mussten von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden.

Eine 61-jährige Frau, die zum Zeitpunkt der Erstversorgung ein moderates Kopftrauma zeigte, wurde in einem Krankenwagen zum Hospital Universitario de Canarias gebracht.

Eine 71-jährige Frau kam mit einer mittleren Verletzung im Brust-, Rücken- und Halsbereich in das gleiche Krankenhaus.

Eine 51-jährige Frau, eine 60-jährige Frau und ein 75-jähriger Mann wurden mit leichten Angstkrisen ins Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria beziehungsweise in das Hospital Universitario de Canarias gebracht.

Gegen 18.30 Uhr stießen erneut mehrere Fahrzeuge aufeinander, wobei zwei Personen verletzt wurden. Der Unfall ereignete sich auf der Südautobahn TF-1 in Guaza (Gemeinde Arona).
Eine Frau wurde mit einem Schädeltrauma in das Hospiten Sur überführt, ein elfjähriges Mädchen kam mit leichten Verletzungen der unteren Extremitäten in das gleiche Krankenhaus. Die Frau musste zuvor von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.

Bei diesem Unfall bildete sich ein erheblicher Rückstau, der von der Guardia Civil reguliert wurde.

Lesen Sie bitte auch: Mehrere Verkehrsunfälle in den letzten Stunden.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv