Teide hinter einem Calima-Schleier

Auch wenn sich im Norden Teneriffas wieder ein paar Wolken breitgemacht haben, so hat sich die Sonne am Samstag doch weitgehend durchgesetzt …

In den meisten Orten wurde die Temperatur von 30 °C überschritten. Selbst im höchsten Ort der Insel, in Vilaflor (1.258 Meter), wurden gegen 16.40 Uhr noch 31,7 °C gemessen. Am Teide waren es zu diesem Zeitpunkt in einer Höhe von 2.071 Metern bei leichter Bewölkung immerhin noch 26,3 °C.

Das Wandern in den Bergen stellt bei diesen Temperaturen ein gewisses Risiko dar, zumal die Sonne fast ungebremst einwirken kann und der Calima-Schirm mit seinem Feinstaub auch nicht gerade gesundheitsfördernd ist. Besser ist die da die Wahl für die Strände, wo man sich zwischendurch doch abkühlen kann.

Bei Calima und hohen Temperaturen wird aber auch der Aufenthalt in Räumlichkeiten empfohlen. Für Abkühlung können feuchte Tücher oder auch Duschen sorgen. Auf jeden Fall sollte man viel trinken, allerdings eher nichtalkoholische Getränke.

Das hochsommerliche Wetter soll auch am Sonntag anhalten. Allerdings besteht dann im Norden Teneriffas seitens des spanischen Wetterdienstes AEMET keine Hitzewarnung mehr. In den anderen Gebieten bleibt die Stufe Gelb am Sonntag von 10 bis 19 Uhr erhalten.

2019 08 24 Strand El Medano Kanaren
An den Stränden El Médanos suchen sich die erhitzten Körper Abkühlung. | Bild-Quelle: Teneriffa-heute.net





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv