Día de Candelaria

Der Día de Candelaria gilt zwar in ganz Spanien als Feiertag (Asunción de María – Mariä Himmelfahrt), wird aber auf den Kanarischen Inseln – vor alle auf Teneriffa – seit Jahrhunderten besonders begangen …

Die Virgen de Candelaria, auch Schwarze Madonna genannt, ist nicht nur die zentrale Marienfigur auf Teneriffa, sie gilt auch als Schutzpatronin der Kanarischen Inseln.

An diesem Tag und bereits Tage zuvor finden sich tausende von Pilgern ein, um der Jungfrau zu huldigen, an einer besonderen Prozession teilzunehmen und die Geschichte ihrer Entdeckung nachzuvollziehen.

Der Día de Candelaria zählt zu den höchsten Feiertagen auf den Kanarischen Inseln. Das Fest zu Ehrung der Jungfrau von Candelaria wurde aber auch zum Fest von nationalem touristischen Interesse erklärt.

Dieses Fest, das mit den Traditionen der Ureinwohner verbunden ist, bezieht sich vor allem auf den Tag, an dem die Figur der Jungfrau an der Küste von Candelaria gefunden wurde.

Die gewaltigen Pilgerströme um die Stadt Cadelaria können nicht nur zu vorübergehenden Verkehrsproblemen führen. Aufgrund der beginnenden Hitzewelle und der extremen Waldbrandgefahr wurden zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Das betrifft besonders medizinische Hilfe und Vorkehrungen gegen Brände.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv