Wasserflugzeug

Vom 6. bis 10. Mai wird die 43. Gruppe der spanischen Luftwaffe, deren Hauptaufgabe das Löschen von Waldbränden ist, ihr jährliches Ausbildungsprogramm auf den Kanarischen Inseln absolvieren …

In den genannten Tagen werden nach einer Meldung der spanischen Luftwaffe zwei Flugzeuge auf der Luftwaffenbasis Gando (Gran Canaria) eingesetzt, und in Abstimmung mit der Militärischen Notfalleinheit (UME) und dem Ministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt Flugmissionen auf den verschiedenen Inseln unter Verwendung der verschiedenen Wasserladezonen durchführen. Dabei können auch die amphibischen Flugzeuge von Canadair eingesetzt werden. Darüber hinaus werden Wasseraufnahmen von der Erde mit UME-Geräten durchgeführt.

Laut der Meldung ist es wahrscheinlich, dass diese Flugzeuge an Stränden, Häfen und anderen küstennahen Orten eingesetzt werden, was die Zivilbevölkerung nicht beunruhigen solle.

Die Luftwaffe erklärt, dass alle Manöver, die von den Besatzungen der Gruppe an Bord ihrer Flugzeuge durchgeführt werden, immer den zu diesem Zweck festgelegten Verfahren folgten und für die Ausbildung von Piloten und Mechanikern unbedingt erforderlich seien.

In einigen Medienberichten wird angegeben, dass dieser Einsatz bis zum 12. Mai erfolgen soll.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22


ANZEIGE