Paseo Romero

Santa Cruz feierte die Tradition des Paseo Romero mit großem Publikumserfolg. Ein Dutzend folkloristischer Gruppen und Parrandas beteiligten sich und belebten die Straßen von Tíncer …

Nach einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung von Santa Cruz veranstalteten die Einwohner des Ortsteil Tíncer am heutigen 1. Mai mit großem Publikumserfolg eine Neuauflage des Paseo Romero. Sie gehört zu den Veranstaltungen, die in diesem Jahr in das Programm der Festivals zum Mai 2019 aufgenommen wurden, die von der Stadt Santa Cruz de Tenerife durch die Autonome Organisation der Festivals und Freizeitaktivitäten (OAFAR) organisiert werden.

An diesem Treffen der Traditionen nahmen auch der Bürgermeister der Stadt, José Manuel Bermudez, und die für den Bereich der Festivals zuständige Stadträtin, Gladis de Leon, sowie eine große Vertretung der Stadträte der Gemeinde teil.

Die folkloristische Parade durch die Straßen von Tíncer wurde von sieben Wagen, zwei Booten und einem Dutzend folkloristischer Gruppen und Parrandas begleitet. Unter ihnen waren die Gruppen Tonique, Alcorán, Idayra, Chincanayros, Itamar, Virgen de Regla, Chácaras y Tambores de Garajonay, Sueños del Teide, Farrutes del Atlántico, Bienmesabe, Santo Ángel und die Parranda Amuley.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22


ANZEIGE