Vogelschutz El Médano

Die Inselregierung von Teneriffa hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Granadilla de Abona und der Spanischen Ornithologischen Gesellschaft (SEO/BirdLife) ein Programm von Aktivitäten entwickelt, die auf die Erhaltung der Vogelwelt in der Küstenregion von El Médano abzielen …

Nach einem Bericht von Diario de Tenerife bestanden die ehrenamtlichen Aktionen aus verschiedenen Vorträgen von Umweltexperten über die Arten, die in dieser Umgebung leben, der Verteilung von Informationsbroschüren und der Durchführung von Workshops für Familien über das Verhalten und die Risiken, die den Gelbschnabel-Sturmtaucher bedrohen.

Das Umweltamt arbeitete auch an der Organisation einer Route zur Vogelbeobachtung an der Küste und im städtischen Kern von El Médano mit. Ebenso wurden die gesammelten Daten über die Vögel für die Plattform eBird España, ein Projekt des Laboratorio de Ornitología de Cornell, erhoben und Abfälle zwischen dem Strand von Leocadio Machado und Punta de Bocinegro gesammelt.

Die Küste von El Médano beherbergt ein besonderes Vogelschutzgebiet (ZEPA) und ist somit Teil des Natura 2000-Netzes. Sie wurde von Seo BirdLIFE auch zu einer IBA-Zone von internationaler Bedeutung für den Vogelschutz erklärt, da sie für wandernde und nistende Wasservögel von Bedeutung ist.

Interessierte können sich unter den Telefonnummern 922 310 578 und 638 792 149 sowie unter der eMail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und dem Facebook-Profil „Environmental Participation and Volunteering Tenerife“ über bevorstehende Aktionen des Büros für Umweltbeteiligung und ehrenamtliche Arbeit informieren.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22