Blumen und Kunsthandwerk

Santa Cruz de Tenerife hat am vergangenen Montag die 43. Ausstellung von Blumen, Pflanzen und traditionellem kanarischen Kunsthandwerk mit 85 Ständen im Parque García Sanabria eröffnet. Sie bleibt bis Sonntag, den 5. Mai, für die Öffentlichkeit zugänglich …

Die traditionelle Ausstellung, ein Muss bei den jährlichen Feierlichkeiten zur Gründung der Hauptstadt Teneriffas, wurde vom Bürgermeister der Stadt, José Manuel Bermúdez, sowie von der Stadträtin für Fiestas, Gladis de Leon, eingeweiht. Er lud dazu ein, an den Veranstaltungen teilzunehmen, egal ob man Einwohner der Stadt ist oder irgendwo anders auf der Insel lebt. Natürlich sind auch alle Besucher der Insel eingeladen.

„Santa Cruz ist eine Hauptstadt der offenen Türen und noch mehr in diesen Tagen, an denen die Chicharreros und die Chicharreras mit Stolz ihren Ursprung, ihre Identität und ihre Werte zeigen“, erklärte der Bürgermeister.

Die Ausstellung bleibt bis Sonntag, den 5. Mai, von 10 bis 21 Uhr, öffentlich zugänglich und hat ein eigenes Programm.
So wird der Brunnen der Fruchtbarkeit täglich auf der musikalischen Bühne des Parks Auftritten von Folkloregruppen wie Nueva Esencia, Parranda Nijota, Los Majuelos, Naudo, Tajaraste, Palabras de Martí, Farutes del Atlántico, Jeita, Orígenes und das traditionelle Aceviños-Festival zeigen.

Der Organismo Autónomo de Fiestas y Actividades Recreativas (OAFAR) verfügt über insgesamt 85 Stände, die entlang der Hauptadern des Parks verteilt sind.

Es gibt auch 20 Aussteller für den Verkauf und die Ausstellung von Blumen und Pflanzen. 17 sind auf kanarische Gastronomieprodukte und 42 auf Kunsthandwerk spezialisiert. Darüber hinaus werden auch mehrere NGOs ihren Platz im Park haben.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22


ANZEIGE