Teneriffa-Ticker & Nachrichten

Auf eine Anfrage der Kongressabgeordneten María del Carmen Hernández Bento (PP) legte das spanische Innenministerium Zahlen zu Alkohol- und Drogentests vor. Allerdings stammen diese noch aus dem Jahr 2017, da aktuellere Zahlen noch nicht zur Verfügung stehen …

Nach den offiziellen Zahlen ergaben sich im Jahr 2017 bei 3.698 Drogentests 1.789 positive Ergebnisse. Das waren 48,38 Prozent der durch die Guardia Civil de Tráfico getesteten Personen. Dabei wurde der folgende Drogenkonsum festgestellt: 1.279 Cannabis, 493 Kokain, 168 Amphetamine, 89 Opiumderivate und 79 Methamphetamin (eine Substanz, die in Drogen wie „Speed“ oder „Ecstasy“ enthalten ist).

Die meisten Tests wurden auf den Straßen der Provinz Las Palmas durchgeführt. Bei den 2.646 Kontrollen wurden 1.252 Personen positiv getestet. Weitere 1.052 Tests wurden auf Straßen in der Provinz Santa Cruz de Tenerife durchgeführt, wobei in 537 Fällen Drogenmissbrauch festgestellt wurde.

Zur gleichen Zeit wurden bei Verkehrskontrollen fast eine halbe Million Alkoholtests auf den Kanarischen Inseln durchgeführt (499.646), das waren 26.000 weniger als im Jahr zuvor. Dabei waren 6.207 positiv, was 1,24 Prozent der Gesamtzahl entspricht.

Von den Alkoholtests wurden 336.027 auf den Straßen der Provinz Las Palmas durchgeführt (3.383 positiv) und 163.619 in der Provinz Santa Cruz de Tenerife (2.824 positiv).

Daten des Innenministeriums zeigen, dass die von der Guardia Civil auf den Kanarischen Inseln durchgeführten Alkoholtests in fünf Jahren um die Hälfte reduziert wurden, von 1.008.365 im Jahr 2013 auf 499.646 im Jahr 2017. Andererseits haben sich die Drogenkontrollen fast versechzigfacht, von 63 im Jahr 2013 auf 3.698 im Jahr 2017.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei  FB Facebook 62x22  oder   Tw Twitter 62x22


ANZEIGE