Ortstermin

An der Einmündung der TF-643 von Los Abrigos auf die TF-64, die El Médano mit der Süd-Autobahn TF-1 verbindet, wird ein neuer Kreisverkehr entstehen. Damit wird es eine neue Einfahrt in den international bekannten Ort des Wassersports in der Gemeinde Granadilla de Abona geben …

Die von der Ratsversammlung der Inselregierung vor einigen Tagen getroffene Entscheidung ist mit einem Budget von rund 500.000 Euro verbunden. Die Durchführungsdauer soll acht Monate betragen.

Der Inseldirektorin für Autobahnen und Landschaften, Ofelia Manjón, erklärte bei einer Ortsbesichtigung in der vergangenen Woche, dass die bestehende Kreuzung in einen neuen Kreisels umgebaut werden soll. Manjón wies darauf hin, dass zusätzlich eine metallische Barriere an den Seiten des Abzweigs nach San Isidro und am Abzweig nach Tejita als Schutz für Fahrzeugführer angebracht werden soll. Auch die oberflächliche Sanierung der Straße, die bei den Sanierungsarbeiten im vergangenen Jahr ausgelassen wurde, soll in den Eingang zum Stadtkern von El Médano aufgenommen.

Der Bürgermeister von Granadilla de Abona, José Domingo Regalado, erklärte, dass der Bau des neuen Kreisverkehrs am Eingang von El Médano eine vorrangige Aufgabe sei, um die Sicherheit aller Nutzer dieser Straße zu verbessern. Das täglich hohe Verkehrsaufkommen an dieser Kreuzung entstehe nicht nur durch die Einwohner der Region, sondern auch durch viele Besucher und Touristen, die sowohl El Médano und Los Abrigos als auch den Rest der Badegebiete und Sehenswürdigkeiten der Küste von Granadilla besuchen.