Rettungsdienst 1-1-2

Mehrere Personen starben auf den Kanarischen Inseln an diesem Wochenende durch Verkehrsunfälle oder Ertrinken im Meer …

Hier aus einigen Meldungen des kanarischen Rettungsdienstes:

  • Ein Mann verstarb am Sonntag gegen 17.40 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der Straße LP-215 in der Gemeinde Los Llanos de Aridane auf La Palma, eine Frau wurde schwer verletzt in das Hospital General de La Palma gebracht.
  • Am Sonntag gegen 13 Uhr verstarb ein Norweger, nachdem er von Rettungsschwimmern an der Playa de Amadores in der Gemeinde Mogán auf Gran Canaria aus dem Wasser gerettet wurde.
  • Am Samstagabend gegen 22 Uhr verstarb ein Mann nach der Kollision eines Autos mit einer Mauer auf der TF-42 in der Gemeinde Los Silos auf Teneriffa. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt in das Hospital Universitario de Canarias beziehungsweise in das Hospital del Norte überführt.  
  • Am Samstagabend verstarb gegen 21.30 Uhr eine Frau nach einem Verkehrsunfall auf der GC-23 in La Perna in der Gemeinde Las Palmas auf Gran Canaria.

Darüber hinaus konnte am Samstagnachmittag an der Playa de la Bajita in der Gemeinde Villa de Mazo auf La Palma  ein Taucher gerettet, der Symptome des Ertrinkens aufwies. Mehrere Verkehrsunfälle mit teils schweren Verletzungen ergänzen das Bild.

 

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei  FB Facebook 62x22   Tw Twitter 62x22   g google 62x22


ANZEIGE