Las Palmas

Fast 100 Liter pro Quadratmeter Regen fielen am Donnerstagnachmittag im Osten La Palmas, starker Regen auch auf den anderen Inseln …

Um 15.15 Uhr erklärte die Regierung der Kanarischen Inseln Regenalarm für den Osten der Insel La Palma. Laut Meldung des spanischen Wetterdienstes AEMET von Donnerstagabend wurden in San Andrés y Sauces 95,2 Liter pro Quadratmeter gemessen. Die Alarmstufe wurde um 19 Uhr wieder auf Voralarm herabgesetzt.

Aber auch auf den anderen Inseln kam es örtlich zu kräftigem Niederschlag. So wurden bis 21.30 Uhr beispielsweise in Hermigua (La Gomera) 44 Liter, im Zentrum von Las Palmas de Gran Canaria 39,7 Liter, in La Victoria de Acentejo (Tenerife) 36,4 Liter und in Tafira (Gran Canaria) 31,4 Liter pro Quadratmeter gemessen. Weitere Regenfälle gibt es auch in der Nacht zum Freitag. Die Warnstufe Gelb des staatlichen Wetterdienstes AEMET wird auf ganz Teneriffa um Mitternacht enden, im Norden Gran Canarias um 3 Uhr morgens. Trotzdem muss auch am Freitag mit weiterem Niederschlag und örtlich kräftigen Schauern gerechnet werden.

Zahlreiche Wasserschäden wirken sich örtlich auch in der Energieversorgung und im Straßenverkehr aus.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei     Facebook-Artikel    Twitter-Artikel    Google+Artikel



 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv