Wellenwarnung

Auch wenn die Fischer Teneriffas wegen der Wellenwarnung nicht ihre Arbeit auf See machen können, hält es Badelustige nicht davon ab, die rote Warnflagge an den Stränden zu missachten …

Nachdem ein kräftiges Regenband in den heutigen Vormittagsstunden die Kanareninsel überquert hat und kein Fleckchen Erde trocken blieb – was wirklich eine Seltenheit ist –, nimmt die Wellengefahr im Norden zu.

Deshalb wurde an den betroffenen Stränden bereits Badeverbot erlassen. Leider wird es immer wieder von einzelnen Badelustigen ignoriert. Schlimmer noch, wenn sie sich an unbewachte Strände zurückzieht und dort das Meer genießen wollen, wo weit und breit keine Hilfe in Aussicht ist.

Mit der zunehmenden Flut nimmt am Abend auch die Gefahr weiter zu. Es werden Wellen um die sechs Meter Höhe erwartet. Also: Vorsicht ist angesagt!

Auf Facebook liken • kommentieren • teilen 





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv