Unglücksfall auf dem Montaña Roja

Am vergangenen Donnerstag verletzte sich ein Mann beim Wandern auf dem Montaña Roja so schwer, dass der Rettungsdienst angerufen wurde …

Nach Information des kanarischen Rettungsdienstes und der Feuerwehr von Teneriffa war der 56-Jährige gestürzt. Die Feuerwehr lokalisierte ihn nach der Alarmierung und brachte ihn zu einem Rettungswagen. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte zum Hospitén Sur transportiert. Die Policía Local und die Guardia Civil waren am Rettungseinsatz beteiligt.

Erst zwei Tage zuvor, am Dienstag, war ein Wanderer am Gipfel des Montaña Roja verstorben. Lesen Sie bitte auch die Meldung zu dessen Tod.

Auf Facebook liken • kommentieren • teilen