Europäische Parlament lässt Klage gegen Ryanair zu
Bild-Quelle: Ryanair


Europa • Das Europäische Parlament hat die von den Verbrauchern und Nutzern der Balearen (Consubal) gegen Ryanair eingereichte Klage wegen der Zuteilung von getrennten Sitzen für einige Familien zugelassen.

Nach Medienberichten hatte Consulba im März vor dem Europäischen Parlament geklagt, dass die Fluggesellschaft verbraucherrechtswidrige Praktiken betrieben habe, nachdem sie eine Vielzahl von Anzeigen von Unternehmensnutzern über die Vergabe von getrennten Sitzen an Minderjährige erhalten hätten. Darüber hinaus habe Consubal Ryanair dafür kritisiert, dass es die Möglichkeit gäbe, gegen eine Gebühr kontinuierliche Sitze zu vergeben.
Vor einigen Tagen habe die Vereinigung die Mitteilung des Europäischen Parlaments erhalten, dass ihre Klage zugelassen werde. Der Sachverhalt werde untersucht und das Unternehmen gegebenenfalls sanktioniert.
Der Sprecher von Consubal, Alfonso Rodríguez, habe sich zufrieden über diese Nachricht geäußert und sein Vertrauen in die europäische Institution bekräftigt.



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv