Motorradunfälle am Wochenende
Bild-Quelle: Guardia Civil (Archiv)


Kanarische Inseln • Ein 18-Jähriger Motorradfahrer kam am gestrigen Samstag durch einen Sturz auf Teneriffa ums Leben, ein 30-jähriger stieß auf Gran Canaria frontal mit einem Auto zusammen.

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes stürzte am Samstagabend gegen 22 Uhr ein 18-Jähriger Motorradfahrer im Industriegebiet von Güímar. Beim Eintreffen des medizinischen Personals hatte er bereits einen Herz-Atem-Stillstand. Obwohl noch fortgeschrittene Reanimationsmaßnahmen durchgeführt wurden, konnte nur noch der Tod des Verunglückten bestätigt werden.

Kurz vor 18 Uhr stieß ein 30-jähriger Motorradfahrer auf der GC-200 in Höhe des Kilometers (Gemeinde La Aldea de San Nicolás) frontal mit einem Pkw zusammen. Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes wurde der Verletzte nach der Erstversorgung mit einem Rettungswagen ins Hospital Universitario de Gran Canaria Dr. Negrín gebracht.

In beiden Fällen hat die Verkehrspolizei die Untersuchung nach der Unfallursache aufgenommen.



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv