Grünes Licht für die Romería in San Isidro
Gegen 13.30 Uhr stand die Ampel für die Romería auf Grün.


Teneriffa • Gegen 13.30 Uhr schaltete die Ampel auf Grün für die traditionelle Romería zu Ehren von San Isidro Labrador und Santa María de la Cabeza in San Isidro.

Sie führte vom unteren Teil (dem südlichen) vorbei an der Ermita von San Isidro (siehe auch diese Meldung).
Im Anschluss an die Wallfahrt, wo den Besuchern von den von stattlichen Ochsen gezogenen oder durch Motor betriebenen geschmückten Wagen Nahrungsmittel, Getränke und Süßigkeiten gereicht wurden, fand und findet noch das weitere Vergnügen auf dem Festplatz statt. Zahlreiche Karussells und Schlemmerbuden werden vor allem durch das junge Publikum in Schlag genommen und lassen die Kassen klingeln. Auch in den kommenden Tagen werden diese Attraktionen noch zur Verfügung stehen.