Schnee und Natur im Teide-Nationalpark
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Teneriffe • An diesem Wochenende hatte 6.397 Besucher die Möglichkeit, kostenlos mit dem Bus in den Teide-Nationalpark zu gelangen und den Rest des Schnees zu genießen, der in den letzten Wochen gefallen war.

Die überwiegende Mehrheit der Familien mit Kindern profitierte von den öffentlichen Verkehrsmitteln, die mit „Operativo Nevadas“ mobilisiert wurden, die zwischen 08 und 18 Uhr am Samstag und Sonntag in Kraft waren. Der Bus-Service wurde von La Esperanza (El Rosario) und Aguamansa (La Orotava) angeboten, wo 15 bzw. 10 Busse operierten.
Der Präsident des Cabildo, Carlos Alonso, hob den guten Verlauf der Operation hervor, wie er bereits am vergangenen Dienstag geschehen war. Auch am Wochenende hätten sich viele entschieden, den Bus-Service zu nutzen, um den Schnee im Teide-Nationalpark sicher und landschaftsschonend zu genießen. Er wies darauf hin, dass am Samstag 30 Busse und am Sonntag 29 Busse mobilisiert wurden, um insgesamt 73 Fahrten zu unternehmen.
Die drei Zufahrtsstraßen zum Teide-Nationalpark, TF-24 (La Esperanza), TF-21 (La Orotava-Granadilla) und TF-38 (Boca Tauce nach Chío) sind jetzt wieder für den Verkehr freigegeben.
Hier ein Video der öffentlichen Busgesellschaft TITSA: