Bau des neuen Busbahnhofs in Puerto de la Cruz
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Teneriffa • Die Inselregierung hat am gestrigen Dienstag den Bau des neuen Busbahnhofs in Puerto de la Cruz vergeben, was mit einer Investitionssumme von 2.181.504 Euro verbunden ist.

Rund 1,4 Millionen Euro werden dabei von der Inselregierung kommen und 690.000 Euro vom Consorcio de Rehabilitación Puerto de la Cruz. Die Arbeiten werden über einen Zeitraum von zwölf Monaten laufen und für die Durchführung dieses Projekts ist das Gemeinschaftsunternehmen UTE Estación de Guaguas Puerto de la Cruz verantwortlich.
Der Bahnhof wird über zehn Bahnsteige und zehn Wartebereiche sowie zwei große Haltestellen in der Calle Hermanos Sánchez Perdigón verfügen.
Seit der Schließung des alten Bahnhofes im Jahr 2008 hat der Prozess zur Realisierung des neuen zahlreiche Phasen durchlaufen.