Wind- und Wellenwarnungen für die Kanaren
Bild-Quelle: AEMET


Kanaren • Während bereits für den Mittwoch Wellen-Warnung Stufe Gelb durch den spanischen meteorologischen Dienst (AEMET) für alle Kanarischen Inseln ausgegeben wurde, wird diese für Donnerstag auf Stufe Orange erhöht.

Dazu kommen Windwarnungen der Stufe Gelb ebenfalls für alle Inseln und Orange für den Norden Teneriffas sowie die Gipfel von La Palma und Gran Canaria. Letztere sind mit Schneewarnungen der Stufe Gelb verbunden. Auf Fuerteventura und Lanzarote kann es auch wieder zu Gewittern kommen.
Auch die kanarische Regierung hat die Küstenwarnung für alle Inseln ab Donnerstag 0 Uhr aktiviert. Sie ergänzt die Windwarnung, die seit dem heutigen Mittwoch seit 0 Uhr bereits besteht.
Auch wenn es vor allem im Süden der Inseln sonnige Abschnitte geben wird, was vor allem die Urlauber an die Strände zieht, sollten Badeverbote unbedingt eingehalten werden und das Baden an unbeaufsichtigten Stellen grundsätzlich unterbleiben. Es werden Wellen mit fünf bis sechs Meter Höhe sowie Windstärken auf dem Meer bis zu Stufe acht erwartet.