Teneriffa Masca

Im Barranco de Masca wurden seit seiner Wiedereröffnung am 27. März 969 Besucher gezählt und das mit dem neuen Modell des kontrollierten Besuchs. Von diesen haben 96 Prozent die gesamte Strecke zum Strand und zurück zur Siedlung Masca zurückgelegt …

Die meisten Besucher der Masca-Schlucht sind nach einem Bericht der Inselregierung zwischen 31 und 45 Jahre alt. 810 Personen sind mit dem eigenen Auto und 635 mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Siedlung gekommen, während 35 Personen in fremden Fahrzeugen und drei Personen zu Fuß aus Santiago del Teide ankamen.

„Die Bilanz dieses Zeitraums ist sehr positiv. Es gab nur zwei Rettungsaktionen in der Schlucht, und die Menschen, die gekommen sind, um diese wunderbare Landschaft zu genießen, haben die Hinweise respektiert und ein hohes Maß an Zufriedenheit ausgedrückt“, erklärte die Inselrätin für Umweltmanagement und Sicherheit, Isabel Garcia.

Es müsse auch die hohe Zahl der Besucher hervorgehoben werden, die die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um nach Masca zu gelangen. Damit werde die Siedlung von der Last der Fahrzeuge befreit, wie es auch die Inselregierung selbst empfehle.

Für den Zugang zur Schlucht müssen zunächst eine Reservierung über die dafür vorgesehene Webplattform www.caminobarrancodemasca.com vorgenommen und die im Selbstschutzplan festgelegten Mindestanforderungen erfüllt werden.

Für die Begehung des Weges ist unbedingt geeignetes Schuhwerk zu tragen, das heißt Sport- oder Bergschuhe. In der Zeit seit der Eröffnung wurde 126 Personen der Zutritt verweigert, weil sie unpassendes Schuhwerk trugen. Andererseits wird Kindern unter acht Jahren diese Strecke ausdrücklich nicht empfohlen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv