Dreißig-Meter-Teleskops (TMT)

Gemeindeverwaltung von Puntagorda den Antrag auf eine Baugenehmigung für diese wissenschaftliche Einrichtung am Observatorium auf dem Roque de los Muchachos eingereicht …

Wie der Bürgermeister der Gemeinde, Vicente Rodriguez, nach Medienberichten bestätigte, hat das Konsortium das Verfahren am Dienstagabend per Telematik eingeleitet, nachdem es erfahren hatte, dass alle administrativen Schritte der kanarischen Behörden zur Bereitstellung von Land am Roque de los Muchachos abgeschlossen seien.

Diese Entscheidung des Konsortiums werde durch die weitere Verzögerung des Projekts in Hawaii (USA) bestimmt, wo es immer noch Widerstand seitens der indigenen Bevölkerung gäbe. Diese wehre sich gegen den Aufbau das Teleskop am Berg Mauna Kea, da dieser von ihnen als heilig angesehen werde.

Vicente Rodriguez habe versichert, dass der Prozess der Lizenzerteilung auf La Palma schnell ablaufen werde, weil die notwendigen Studien zum Teil bereits vorbereitet worden seien.

Dieser Schritt des Konsortiums bedeute aber noch nicht, dass es sich definitiv für La Palma entschieden habe, aber es sei ein notwendiges Verwaltungsverfahren für den Fall, dass die Entscheidung getroffen würde, das Teleskop auf den Kanarischen Inseln zu platzieren.

Lesen Sie dazu bitte auch: Parlament unterstützt Dreißig-Meter-Teleskop (TMT).


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv