Hubschrauber Teneriffa Nord Kanaren

Am Freitagnachmittag stürzte ein 30-jähriger Deutscher von einer Klippe und musste mit einem Hubschraubereinsatz gerettet werden …

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes 112 war der Deutsche in einem Klippengebiet, das als Las Hermanitas bezeichnet wird und sich in der Gemeinde Santa Cruz de Teneriffe befindet, gegen 18.00 Uhr gestürzt.

Zum Zeitpunkt der Erstversorgung wies der Verletzte ein Schädeltrauma und ein mittleres Trauma der unteren Extremitäten auf.

Aufgrund der Unfallmeldung über den Notruf 112 kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Dieser brachte den Verunglückten zum Nordflughafen von Teneriffa, wo ein Krankenwagen wartete. Dieser fuhr den Mann ins Hospital Universitario de Canarias nach San Cristóbal de La Laguna.

Am Rettungseinsatz waren auch die Policía Local und die Policía Nacional beteiligt.



Letzte Meldungen: