Rettungsdienst Kanarische Inseln

Am Montagvormittag konnte ein Schwimmer trotz eines Hubschraubereinsatzes nicht mehr vor dem Tod gerettet werden …

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes 112 erfolgte gegen 10.15 Uhr eine Alarmierung, wonach eine Person an der Playa de Amadores (Gemeinde Mogán) in Seenot geraten sei und Hilfe benötige, um aus dem Wasser zu kommen.

Ein Rettungshubschrauber des Salvamento Marítimo kam zum Einsatz und nahm die Person auf. Da der betroffene Mann bereits einen Herz-Kreislauf-Stillstand hatte, wurden an Bord des Hubschraubers während des Fluges zum Hospital Universitario Doctor Negrín Reanimationsversuche unternommen.

Nach der Landung bestätigte das Personal eines medizinischen Rettungswagens den Tod der betroffenen Person.

Die Guardia Civil hat entsprechende Untersuchungen eingeleitet.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv