Die Marke Islas Canarias

Trotz eines Rückgangs von 2,8 Prozent bleiben die Kanaren nach Katalonien das zweitwichtige Reiseziel für ausländische Touristen in Spanien …

Laut der am heutigen Donnerstag veröffentlichten Daten des spanischen Instituto Nacional de Estadística (INE) haben im ersten Halbjahr 6,6 Millionen ausländische Touristen die Kanarischen Inseln besucht. Das sind 2,8 Prozent weniger, als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Im Gegensatz dazu stieg die Zahl der ausländischen Touristen im gesamten Land Spanien auf 38,2 Millionen an, was 2,8 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr des Jahres 2018 bedeutet. Allein im Juni waren es sogar 3,2 Prozent mehr.

Von Januar bis Juni blieb Großbritannien mit 8,3 Millionen Touristen das erste Herkunftsland, allerdings mit 1,4 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2018. Es folgen Deutschland mit 5,3 Millionen Touristen und einem Plus von 3,4 Prozent und Frankreich mit 4,6 Millionen Besuchern, 2,2 Prozent weniger.

Katalonien ist mit fast 8,9 Millionen Besuchern das wichtigste Ziel für ausländische Touristen, die nach Spanien kommen. Es folgen die Kanarischen Inseln mit 6,6 Millionen und Andalusien mit 5,6 Millionen Touristen.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv