Jährliches Bevölkerungswachstum in Spanien. | Bild-Quelle: INE

Die Bevölkerung der Kanarischen Inseln wächst weiter und hatte am 1. Januar 2019 die Zahl von 2.207.225 Personen erreicht, die ein Jahr zuvor noch bei 2.177.048 lag …

Nach Angaben des spanischen Instituto Nacional de Estadística (INE) lag das Verhältnis zwischen Verstorbenen und Geburten bei Minus 1.478, was eigentlich eine Bevölkerungsabnahme bedeutet.

Die Zahl der Bevölkerung hat im Laufe eines Jahres aber um mehr als 30 Tausend zugenommen. Der Grund dafür liegt in der hohen Zahl von Zuwanderungen.

Bei Zuwanderungen aus dem Ausland abzüglich der Abwanderungen ins Ausland bleiben 29.893 zusätzliche Personen auf den Kanaren. Bezüglich der innerstaatlichen Wanderung in Spanien sind 1.835 Personen mehr auf die Kanaren gezogen.

Damit haben die Kanaren mit insgesamt 1,39 Prozent das gleiche Wachstum wie Madrid und stehen lediglich hinter den Balearen mit 1,79 Prozent. Die stärkste Bevölkerungsabnahme hat Asturien mit Minus 0,52 Prozent zu verzeichnen.

Auch für das gesamte Land Spanien gab es wieder einen Bevölkerungsanstieg, der im letzten Jahr bei 276.186 gelegen hat. Die Zahl der Deutschen hat nach dieser Statistik um 135 Personen abgenommen, während allein aus Venezuela 42.803 Personen dazukamen.





News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv