Hubschrauberrettung

Am Sonntagabend kam es gegen 19 Uhr zu einem Hubschraubereinsatz auf der Insel La Gomera, bei dem eine Schweizer Wandererin aus einem schwer zugänglichen Gebiet gerettet werden musste …

Nach einer Meldung des kanarischen Rettungsdienstes hatte die 37-Jährige am Risco Los Guirres im Barranco de Erese (Gemeinde Alajeró) um Hilfe gebeten. Sie hatte sich an einer fast senkrechten Steilwand befunden und keine Möglichkeit zur Rückkehr gesehen.

Aufgrund der äußerst komplizierten Lage wurde neben dem Katastrophenschutz, der Feuerwehr und weiterer Rettungskräfte auch ein Hubschrauber eingesetzt. Nach der Aufnahme der Frau unter den schwierigen Bedingungen wurde sie zum Flughafen von La Gomera geflogen.

Die Rettungsaktion erfolgte kurz vor dem Sonnenuntergang, weshalb sehr schnell gehandelt werden musste. Die Gerettete war unversehrt.

 Gut finden | kommentieren | teilen 
bei   FB Facebook 62x22   und    Tw Twitter 62x22


ANZEIGE