Pavillon des Archipels

Die Kanarischen Inseln sind auch in diesem Jahr auf der weltgrößten Reisemesse, der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB), vertreten. Der 750 Quadratmeter große Pavillon des Archipels wird 165 Unternehmen aus dem Tourismussektor der Kanarischen Inseln beherbergen …

Rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 181 Ländern und Regionen präsentieren in Berlin auf der weltweit führenden Reisemesse die neuesten Produkte und Trends der globalen Tourismusbranche. Die Veranstalter erwarten erneut über 100.000 internationale Fachbesucher und am Wochenende zusätzlich zehntausende Privatbesucher. Sie können sich in den ausgebuchten 26 Messehallen einen Überblick über die ganze Vielfalt des Angebots der Tourismusbranche verschaffen.

Mit dem Inselpavillon auf der ITB Berlin sollen deutsche Besucher auf innovative und zugleich emotionale Weise angezogen werden. Das Konzept des guten Klimas als wesentliches Attribut der Marke Kanarische Inseln wird auf dem gesamten Stand mit farbigen Lichtspielen und organischen Materialien präsentiert, die an die Farben des Ozeans, der Vegetation und der vulkanischen Ursprungsländer erinnern.

Nach Eröffnung des Pavillons gegen 10.30 Uhr sollen auch Treffen mit Thomas Cook, Expedia und Condor stattfinden. Anwesend sein werden auch der Ministers für Tourismus, Kultur und Sport der Regierung der Kanarischen Inseln, Isaac Castellano, und das Teams der Region, sowie Vertreter von lokalen und Inselinstitutionen und Unternehmern im Tourismussektor. Der Minister wird vom stellvertretenden Tourismusminister, Cristóbal de la Rosa, dem Generaldirektor für Tourismusinfrastruktur, Héctor Suárez, und der Geschäftsführerin von Promotur Turismo de Canarias, María Méndez, begleitet.