Sicherheits-Stopp an der Teide-Seilbahn

Teneriffa • Gegen 10.20 Uhr wurde am heutigen Vormittag das Notfallprotokoll aktiviert, als ein Sicherheits-Stopp bei der Seilbahn eintrat (lesen Sie auch diese Erstmeldung).

Nach einem Bericht der Inselregierung seien zu dem Zeitpunkt 34 Kunden in den Kabinen gewesen, die zur Basisstation herabfuhren. In der Bergstation (La Rambleta) hätten sich 115 Kunden befunden, die sofort nach unten befördert worden seien. Alle diese Arbeiten seien mit dem Notfallmotor durchgeführt worden.
Gemäß des Sicherheitsprotokolls seien diese Anlagen nun für das gesamte Wochenende wegen technischer Inspektion geschlossen. Am Sonntag kämen Techniker des Schweizer Herstellers auf die Insel, um alle Anlagen gründlich zu überholen. Am Montag werde der Betrieb voraussichtlich wieder normal aufgenommen.
In der Erklärung wird darauf hingewiesen, dass kein Kunde verletzt worden sei und dass das Notfallprotokoll perfekt funktioniert habe, so dass die Situation in kurzer Zeit normalisiert werden konnte. Die Einsätze seien von den Mitarbeitern der Teleférico del Teide und der Feuerwehr von Teneriffa koordiniert worden.