Kanarische Inseln • Die Regierung der Kanarischen Inseln und die Inselregierungen von El Hierro und La Gomera unterzeichnen am heutigen Donnerstag ein Abkommen zur Senkung der Kraftstoffpreise auf beiden Inseln.

Der Präsident der Regierung der Kanarischen Inseln, Fernando Clavijo, hatte für den heutigen Donnerstag eine Arbeitssitzung mit der Inselpräsidentin von El Hierro, Belén Allende, und dem Inselpräsidenten von La Gomera, Casimiro Curbelo, abgehalten, um Wege zur Senkung der Kraftstoffpreise auf beiden Inseln zu finden, die bisher teils erheblich höher als auf den anderen Inseln sind.
Das Treffen, an dem auch der Minister für Wirtschaft, Industrie, Handel und Wissen, Pedro Ortega, und Bernabé Rodríguez-Pastrana, CEO der auf beiden Inseln tätigen Disa-Gruppe, teilnahmen, erzielte eine erste Einigung, die in den kommenden Tagen eine erste Senkung der Kraftstoffpreise auf La Gomera und El Hierro ermöglichen soll.
Das sei zweifellos eine gute Nachricht, meinte Fernando Clavijo. Es stehe im Einklang mit der Verpflichtung der kanarischen Regierung, dafür zu sorgen, dass alle Bürger dieses Gebietes, unabhängig von der Insel, auf der sie geboren wurden, leben oder arbeiten, unter gleichen Bedingungen leben können. Er glaube an einen Archipel gleichberechtigter Inseln und deshalb sei es notwendig, Treffen wie dieses zu veranstalten, die es ermöglichen, einen ersten Schritt zur Korrektur der Unterschiede zu tun. Fernando Clavijo kündigte an, dass er sich innerhalb von 15 bis 20 Tagen erneut treffen werde, um die Mechanismen zur Verringerung dieser Differenz so weit wie möglich zu untersuchen und die entsprechenden Entschädigungen festzulegen.



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv