Teneriffa • Gestern Mittag wurde gegen 13 Uhr durch den Rettungshubschrauber Helimer 206 der leblose Körper einer Person etwa drei Meilen nördlich der Küste von Armeñime (Gemeinde Adeje) geborgen.

Seit einer Woche wird in diesem Gebiet ein Ausländer gesucht (siehe Meldung), der beim Baden verschwunden ist. Ein anderer schwedischer Schwimmer konnte zu diesem Zeitpunkt nur noch Tod aus dem Meer geborgen werden. Wahrscheinlich handelt es sich bei dem gestern gefundenen Mann um den Vermissten. Der Leichnam wurde der Guardia Civil zur weiteren Untersuchung übergeben.