Suche nach vermisstem deutschen Schwimmer geht weiter
Bild-Quelle: @salvamentogob


Lanzarote • Auch am heutigen Freitag geht die Suche nach dem seit Mittwoch vermissten deutschen Schwimmer am Strand von Haría weiter (siehe Meldung von gestern).

Inzwischen ist bekannt, dass es sich bei dem vermissten 53-Jährigen um einen Deutschen handelt, der jeden Tag an diesem Teil der Küste trainierte. Nach Angaben der Notruf- und Sicherheitskoordinationsstelle (Cecoes) 112 wurde der Mann zuletzt in den Gewässern des Gebietes Charco del Palo gesehen. An der Suche sind neben Hubschraubern und Schiffen der Seenotrettung auch bodengebundene Teams aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, lokaler Polizei und Guardia Civil beteiligt. Der Mann soll ein erfahrener Schwimmer im offenen Wasser sein, der in der Regel täglich in diesem Bereich der Küste trainiert und viele Kilometer zurücklegt.