Fracht der gesunkenen Lastkähne wird geborgen
Bild-Quelle: Gobierno de Canarias


Fuerteventura • Gestern hat die Überführung von Material, das aus dem Hafenbecken von Gran Tarajal geholt wurde, in den Umweltkomplex von Zurita begonnen. Dies betrifft insbesondere Maschinen, die aus Pontons und vom Meeresboden geborgen wurden.

Diese Operationen werden in Absprache mit den Eigentümern der Schiffe durchgeführt. Um diese Überreste für die Weiterverarbeitung zu sammeln, wurde eine 1.000 m² große abgedichtete Fläche angelegt, um eine Kontamination des Bodens und des Untergrundes bei einem eventuellen Verlust von Öl oder anderen Stoffen zu vermeiden.
Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt des Tages war die vollständige Entfernung einer großen, völlig zerstörten Betonmischers sowie weiterer zwei Betonmischer vom Meeresboden.
Lesen Sie auch die Meldung vom 1. März zum Untergang der Lastkähne sowie folgende Meldungen der nächsten Tage.