Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Hier finden Sie die Nachrichten der letzten Tage, im Archiv eine Auflistung aller bisher veröffentlichten.

Kanarischer Regierungsrat 30.12.2021

Die Regierung der Kanarischen Inseln respektiert die Entscheidung des TSJC, teilt sie aber nicht … ►►►



Temperaturvorschau 31.12.2021

Der letzte Tag des Jahres zeigt sich auf den Kanarischen Inseln allgemein mit besonders hohen Temperaturen, die örtlich 28°C überschreiten können … ►►►



Tages-Ticker am 30.12.2021

 12:00 +++ La Palma +++

Turismo de Canarias verabschiedet sich vom Jahr 2021 mit einem Spot, der La Palma auf dem nationalen Markt bekannt machen soll. Zu diesem Zweck wurde ein Spot gedreht, der vor und nach dem von Mediaset und Atresmedia ausgestrahlten Glockenspiel gesendet wird, einem Moment, in dem Millionen von Haushalten in Spanien das Jahr verabschieden und der als der meistgesehene Werbeblock im Fernsehen gilt.

 12:00 +++ Kanarische Inseln +++

Der Jahreswechsel 2021/22 wird nach der Vorschau des spanischen Wetterdienstes AEMET zu den wärmsten seit mehr als 20 Jahren werden. So soll die Temperatur am letzten Tag des Jahres in Las Palmas de Gran Canaria bis auf 27°C und in Santa Cruz de Tenerife bis auf 26°C ansteigen.

 20:00 +++ Kanarische Inseln +++

Der Oberste Gerichtshof der Kanarischen Inseln (TSJC) hat nach Medienberichten mitgeteilt, dass er die von der kanarischen Regierung beantragte Gesundheitsmaßnahme einer Ausgangssperre für Silvester, Neujahr und Dreikönigstag zur Eindämmung der COVID-19-Infektionen auf den Inseln nicht genehmigt. Die kanarische Regierung hatte am Dienstag beim TSJC beantragt, die Verhängung einer nächtlichen Ausgangssperre für die Inseln der COVID-Stufen 2 und 3 in der Silvesternacht und am Dreikönigstag gerichtlich zu bestätigen. Der TSJC habe die Maßnahme mit der Begründung abgelehnt, dass die sozialen Interaktionen, die mit der Ausgangssperre vermieden werden sollen, auch tagsüber und an Orten außerhalb der öffentlichen Straßen stattfinden und daher die Möglichkeit der Ansteckung weiterhin bestehe, sodass ihre Eignung relativ sei. Andererseits sei argumentiert worden, dass die zu ratifizierende Maßnahme übertrieben sei und der Allgemeinheit erheblich schade.

 Weitere News während des Tages …



Kanaren Covid-19 am 30.12.2021

Das kanarische Gesundheitsministerium meldete am heutigen Donnerstag 5.261 neue Corona-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz auf dem Archipel der Kanarischen Inseln ist in den letzten Tagen weiter stark angestiegen und liegt jetzt bei 1.043,08 Fällen pro 100.000 Einwohner, auf Teneriffa sogar auf 1.352,14 … ►►►



COVID-Test

Bei den Silvesterfeiern kommen Familie und Freunde wieder zusammen, das Infektionsrisiko steigt, wie sich das an dem rasanten Anstieg der Zahl der Infizierten nach Heiligabend bereits zeigte, es wird neue Infizierte geben, die am Dreikönigstag besonders gute Virusspender sein werden … ►►►



Temperaturvorschau 30.12.2021

Der Himmel zeigt sich am Donnerstag über den Kanarischen Inseln allgemein klar, auch wenn am Morgen im Norden der westlichen Inseln mit gelegentlichen Wolken gerechnet werden muss … ►►►



Tages-Ticker am 29.12.2021

 10:00 +++ Kanarische Inseln +++

Die Asamblea 7 Islas hat nach Medienberichten einen Brief an den Präsidenten der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, geschickt, um ihre Unterstützung für die Ausgangssperre in der Silvesternacht und der Nacht der Könige zu bekunden. Darin warne sie jedoch davor, dass diese Maßnahmen angesichts des exorbitanten Anstiegs der Infektionszahlen nicht ausreichten. Die Organisation im Gesundheitsbereich weise in einem Vermerk darauf hin, dass ein exponentieller Anstieg der Infektionen prognostiziert werde, von dem wahrscheinlich noch mehr Krankenhäuser und Primärversorgungszentren betroffen sein würden, die aber bereits jetzt überlastet seien. Um diese Gesundheitskatastrophe zu vermeiden, hätten sie Torres aufgefordert, die Ausgangssperre durch strengere Maßnahmen zu ergänzen. So hätten sie die Aussetzung aller Massenveranstaltungen und Kapazitätsbeschränkungen bis zum Ende der Weihnachtszeit gefordert.

 14:30 +++ Kanarische Inseln +++

Der Sprecher der kanarischen Regierung, Julio Pérez, teilte am heutigen Mittwoch mit, dass der Regierungsrat beschlossen hat, die Zahl der Teilnehmer an Zusammenkünften in privaten Räumen am 31. Dezember und 1. Januar auf 10 Personen, die nicht zusammen leben, zu begrenzen. Pérez kündigte auch an, dass Lanzarote, La Graciosa und El Hierro in die Covid-Alarmstufe 2 übergehen werden, und erläutert den Zeitplan für die nächtliche Einschränkung der Mobilität in jeder Stufe im Falle der Ratifizierung durch den Obersten Gerichtshof (TSJC).

 19:30 +++ Kanarische Inseln +++

Zwei schwere Motorradunfälle wurden am heutigen Mittwoch vom kanarischen Rettungsdienst gemeldet. Einer ereignete sich gegen 14.00 Uhr an der Ausfahrt der GC-3 zum Kreisverkehr Lomo Blanco, Richtung Süden, in Las Palmas de Gran Canaria. Hier konnte der Betroffene nach einem Herz-Atem-Stillstand wiederbelebt und dann ins Krankenhaus überführt werden. Etwa zwei Stunden später stieß ein Motorrad in der Calle de la Atalaya, in Costa Teguise, in der Gemeinde Teguise (Lanzarote) mit einem Pkw zusammen. Der Motorradfahrer verstarb noch am Unfallort, zwei Insassen des Pkw wurden mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus überführt.

 Weitere News während des Tages …



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv