Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Sternenhimmel über dem Teide

Die  Fundación Starlight hat die Zertifizierungen des Teide-Nationalparks und der Gipfel Teneriffas als Starlight-Tourismusziel bzw. Starlight-Reservat erneuert, was die Qualität des Sternenhimmels über Teneriffa und seine Positionierung als Ziel für den Astro-Tourismus in Europa bestätigt … ►►►



►►►

Beide Zertifizierungen gelten bis 2025, dann findet eine neue Bewertung statt.

Inselpräsident Pedro Martín erklärte dazu, dass diese Erneuerung der Zertifizierung bescheinige, dass sowohl der Teide-Nationalpark als auch die Gipfel der Insel weiterhin die ausgezeichnete Qualität besäßen, die sie zu ihrer ersten Zertifizierung als Orte für die Sternenbeobachtung geführt hätten. Martín unterstreicht die Genugtuung, die von der Fundación Starlight aufgestellten anspruchsvollen Parameter erfüllt zu haben und versichert, dass sich die Insel als herausragendes Ziel für den Astro-Tourismus konsolidiert habe.

Martín hob hervor, dass im Fall des Teide die Erklärung zum Starlight-Tourismusziel seine Qualitäten für die Betrachtung des Sternenhimmels und die Ausübung touristischer Aktivitäten auf der Grundlage dieser Möglichkeiten anerkennt. Die Zertifizierung umfasst den Teide-Nationalpark, das Gebiet des Observatoriums von Izaña und seiner wissenschaftlichen Einrichtungen sowie das Gebiet von El Portillo.

Der Status als Starlight-Reservat der Gipfel Teneriffas, mit seinem Kern im Teide-Nationalpark und einem angrenzenden Gebiet, das durch Corona Forestal begrenzt wird, bedeutet, dass es eine Verpflichtung zum Schutz der Qualität des Nachthimmels und des Zugangs zum Sternenlicht gibt, bei dem die Bedingungen der natürlichen Beleuchtung und Klarheit intakt bleiben.

Der Geschäftsführer von Turismo de Tenerife, David Pérez, erklärte dazu, dass sich die Insel schon seit Jahren als Ziel für Himmelsbeobachtungen hervorhebe. Er verwies auf die Teleskope des Instituto de Astrofísica de Canarias und die Starlight-Zertifizierungen, die auch La Matanza de Acentejo, einige Unterkünfte auf der Insel und der Starlight-Park Camino Barranco de Badajoz erhalten haben. Dies sei der einzige Park mit dieser Art von Zertifizierung auf den Kanarischen Inseln und einer von acht weltweit, der die Starlight 2020-Anerkennung für die Bildung und Verbreitung der Astronomie erhalten habe.



Die aktuellsten News: