Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Tages-Ticker am 25.12.2021

 09:30 +++ Gran Canaria +++

Ein 48-jähriger Mann starb, nachdem er am Heiligabend gegen 19.00 Uhr mit einem stumpfen Gegenstand auf der Calle Tejina in Vecindario (Gemeinde Santa Lucia) angegriffen worden war. Beim Eintreffen am Tatort stellte das medizinische Rettungspersonal fest, dass das Opfer einen Herz-Atem-Stillstand erlitten hatte und führte erfolglos Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Schließlich musste der Tod des Mannes bestätigt werden.

 10:00 +++ Fuerteventura +++

2021 12 25 Unfall Fuerteventura

Am Heiligabend kam eine Frau gegen 20.30 Uhr auf der FV-413 Höhe von Triquivijate in der Gemeinde Antigua mit ihrem Pkw von der Straße ab und überschlug sich. Sie konnte selbstständig das Auto verlassen und wurde nach der Erstversorgung durch das medizinische Rettungspersonal in das Hospital General de Fuerteventura überführt. | Bild-Quelle: Twitter @ftvEmergen

 10:30 +++ Gran Canaria +++

Zwei Tote und fünf Verletzte gab es am Heiligabend gegen 20.15 Uhr bei einem Frontalzusammenstoß auf der GC-100 in der Gemeinde Telde. Zwei 35-jährige Männer verstarben noch am Unfallort. Eine 34-jährige Frau, ein 36-jähriger Mann und ein elf Monate altes Baby wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser überführt.

 11:00 +++ El Hierro +++

In der Nacht zum Samstag versorgten Sicherheits- und Rettungskräfte am Hafen von Arguineguín 40 maghrebinische Migranten, die sich in gutem Allgemeinzustand befanden. Sie waren von der Seenotrettung in einem Boot in der Nähe der Insel Gran Canaria entdeckt worden.

 11:30 +++ Gran Canaria +++

Die Suche nach zwei im Meer Badenden, die am Freitag an der Küste von El Hierro in Seenot geraten waren, geht weiter. Bei den Orten handelt es sich um Charco Manso in der Gemeinde Valverde und um Charco de Los Sargos in der Gemeinde Frontera.

 15:00 +++ Kanarische Inseln +++

Die kanarische Gesundheitsbehörde veröffentlichte heute einen Erlass, der die Anwendung der obligatorischen und freiwilligen COVID19-Bescheinigung klarstellt. Mit dem Inkrafttreten der obligatorischen Bescheinigung können Betriebe auf Inseln der Covid-Stufen 3 und 4, die in der Verordnung vom 22. Dezember aufgeführt sind, keine Maßnahmen der niedrigeren Stufen mehr anwenden, als wenn die Verwendung der Bescheinigung freiwillig wäre. Es gelten also in jedem Fall die Festlegungen für die entsprechende Covid-Stufe.

 18:00 +++ Kanarische Inseln +++

Für die Inseln Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura, die sich derzeit auf der COVID-Stufe 3 befinden, ist die Vorlage des COVID-Passes nun obligatorisch. Der Oberste Gerichtshof der Kanarischen Inseln hat grünes Licht dafür gegeben, dass diese Maßnahme ab Mitternacht von der Freiwilligkeit zur Pflicht wird. Sie wird sowohl in Innenräumen als auch im Freien in Hotels und Restaurants, im Nachtleben, in Fitnessstudios und Gesundheitszentren vorgeschrieben und gilt für einen Monat, kann aber verlängert werden. Außerdem ist seit Freitag das Tragen eines Mundschutzes im Freien in ganz Spanien obligatorisch, es sei denn, man treibt individuellen Sport oder übt eine Aktivität in der Natur aus.

 Weitere News während des Tages …