Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

beim USTOA-Kongress

Turismo de Tenerife nimmt am jährlichen Kongress der United States Tour Operators Association (USTOA) teil, der vom 8. bis 10. Dezember in San Diego (Kalifornien) stattfindet … ►►►



►►►

Die Veranstaltung soll es der Insel ermöglichen, Kontakte mit der nordamerikanischen Tourismusindustrie zu knüpfen und sich so diesem wichtigen Reisemarkt zu öffnen. Die Möglichkeiten könnten sich nach der Einrichtung der Verbindung der United Airlines ab Juni 2022 mit drei wöchentlichen Direktflügen zwischen New York und dem Flughafen Teneriffa Süd erheblich verbessern.

Die Tourismusdirektorin der Insel, Laura Castro, unterstreicht die Bedeutung der Teilnahme an einer solchen Veranstaltung, mit einem potenziellen Markt von etwa 330 Millionen Menschen allein in den USA, zusätzlich zu dem kanadischen Markt mit etwa 40 Millionen weiteren. Castro fügt hinzu, dass der Kongress die Möglichkeit geben werde, mit den wichtigsten Führungskräften der nordamerikanischen Tourismusindustrie persönlich und direkt in Kontakt zu treten und wichtige Verbindungen zu schaffen, die dazu beitragen könnten, die Präsenz Teneriffas als Urlaubsziel dort zu konsolidieren. Ebenso würden sie an Symposien teilnehmen, bei denen sie von den Erfahrungen anderer Orte profitieren könnten.

Teneriffa wird auf dem USTOA-Kongress durch den Geschäftsführer von Turismo de Tenerife, David Pérez, vertreten sein, der die Ziele hervorhebt, mit denen die Insel an dem Treffen teilnimmt. Teneriffa solle als aufstrebendes Reiseziel präsentiert werden, um es im Hinblick auf die Sommersaison 2022 ganz oben in den Köpfen der Reisenden zu positionieren und schließlich die Zahl der Besucher aus den Vereinigten Staaten und Kanada zu erhöhen.

Pérez erklärt, dass die Agenda Teneriffas auf dem Kongress die Präsentation der Hauptattraktionen der Insel als Reiseziel vor einer Vertretung der amerikanischen Tourismusindustrie bei einer vom Turespaña-Büro in New York organisierten Veranstaltung vorsieht, bei der auch Katalonien anwesend sein wird. Zusätzlich zu dieser Präsentation werden sich Vertreter der Insel mit Reiseveranstaltern wie Globus, Signature Travel Network, United Vacations, Collete, The Travel Corporation USA und Avanti Destinations treffen. Die Delegation aus Teneriffa wird auch mit Vertretern von United Airlines zusammentreffen, um eine gemeinsame Werbemaßnahme für die Kunden der Fluggesellschaft zu entwickeln, um den Direktflug nach Teneriffa bekannt zu machen.

Wie der Präsident des Cabildo, Pedro Martín, bei der Vorstellung dieser neuen Strecke zwischen Teneriffa und New York erklärte, wird die Verbindung mit einer Boeing 757-300 mit anfänglich 13.400 Sitzplätzen auf drei wöchentlichen Flügen zwischen dem Flughafen Newark Liberty International und Teneriffa Süd durchgeführt.

Martín versicherte, dass die Eröffnung dieser Flugroute nicht nur eine weitere touristische Route eröffne, sondern auch die Möglichkeit der Ansiedlung von Unternehmen, Kongressen, Filmaufnahmen sowie von Unternehmen, die von den Steuervorteilen angezogen werden, mit sich bringe.

Der Präsident erinnerte auch an die steigende Zahl von Fluggesellschaften, die seit diesem Jahr die Insel anfliegen oder dies in den kommenden Monaten tun werden, darunter Air France, Swiss Airlines, airBaltic, Aeroflot und Lufthansa.



Die aktuellsten News: