Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Tages-Ticker am 03.12.2021

 09:00 +++ Lanzarote +++

Gegen Mitternacht erreichte ein Boot mit 37 Migranten maghrebinischer Herkunft, die sich in einem guten gesundheitlichen Zustand befanden, aus eigener Kraft die Playa del Caletón Blanco in der Gemeinde Haría.

 09:30 +++ La Palma +++

Der Ausbruch an der Vulkankette Cumbre Vieja auf La Palma wird bereits seit vier Jahren vorbereitet. Darauf deutet eine vorläufige Analyse der Daten hin, die der Vulkanologe Marc-Antoine Longpré vom Queens College in New York am heutigen Freitag in „Science“ veröffentlichte. Der Vulkanologe ist der Ansicht, dass die Reaktivierung und das Verhalten des Cumbre-Vieja-Systems nach fünfzig Jahren ohne Aktivität ein Überdenken der Prognosen und Risiken erfordere. Die Katastrophe habe nicht direkt Menschenleben gefordert. Er führt dies auf die koordinierte Notfallreaktion der lokalen Behörden zurück, die gut vorbereitet gewesen seien. Die Eruption zeige derzeit keine Anzeichen eines Nachlassens, was zu erwarten sei, da historische Eruptionen zwischen drei Wochen und drei Monaten gedauert hätten.

 15:00 +++ Fuerteventura +++

Ein 66-jähriger Mann wurde am heutigen Freitag gegen Mittag im Barranco Encantado in der Gemeinde La Oliva mit einem Messer angegriffen und verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er ins Hospital General de Fuerteventura überführt. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

 18:00 +++ Kanarische Inseln +++

Diese drei Einsätze wurden am Freitagnachmittag vom kanarischen Rettungsdienst gemeldet: Zunächst wurde gegen 13.30 Uhr eine 61-jährige Frau, die sich beim Wandern auf dem Camino de los Gracioseros bei Risco de Famara in der Gemeinde Haría (Lanzarote) verletzt hatte, mit einem Hubschrauber zum Flughafen gebracht, von wo aus sie in ein Krankenhaus überführt wurde. Gegen 14.30 Uhr stürzte eine 55-jährige Frau im Barranco de Taguluche in der Gemeinde Valle Gran Rey (La Gomera) und verletzte sich. Auch sie wurde mit einem Hubschrauber gerettet und zum Hubschrauberlandeplatz von San Sebastián de La Gomera gebracht, von wo aus sie ein Rettungswagen in ein Krankenhaus überführte. Etwa zur gleichen Zeit stürzte eine 68-jährige Frau belgischer Staatsangehörigkeit auf dem Weg zwischen El Palm-Mar und Faro de Punta de Rasca in der Gemeinde Arona (Teneriffa). Sie wurde mit einem Hubschrauber zu einem freien Landeplatz auf der Avenida El Palmar gebracht und von dort aus mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus überführt.