Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Tages-Ticker am 14.11.2021

 10:30 +++ Gran Canaria +++

In der Nacht zum Sonntag hat die Seenotrettung ein Boot mit 62 Migranten maghrebinischer Herkunft abgefangen, das offenbar schon seit einer Woche unterwegs war. Acht dieser Personen waren bereits tot und drei in schlechtem Gesundheitszustand. Sie wurden mit einem Rettungshubschrauber in das Hospital Universitario de Gran Canaria Doctor Negrín evakuiert. Die anderen Menschen wurden in einem Boot der Seenotrettung in den Hafen von Arguineguín gebracht. Nach einer Untersuchung durch den medizinischen Rettungsdienst wurden neun von ihnen in ein Krankenhaus überführt. Ein weiteres Boot mit 36 Migranten wurde acht Meilen südlich von Gran Canaria entdeckt. Die Insassen wurden ebenfalls zum Hafen von Arguineguín gebracht. Sie befanden sich bei guter Gesundheit.

 11:00 +++ Gran Canaria +++

Am Sonntagmorgen kam es nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes zu einer Schlägerei im Centro Comercial Avenida Italia in San Bartolomé de Tirajana, bei der auch Messer und Flaschen verwendet wurden. Ein mittelschwer verletzter Mann und ein Leichtverletzter wurden in ein Krankenhaus überführt. Die Polizei hat entsprechende Untersuchungen eingeleitet.

 11:50 +++ La Palma +++

Die Inselregierung La Palmas teilt gerade über Twitter mit, dass es am heutigen Sonntag, dem 14. November, aufgrund der Luftqualität nicht möglich ist, die Küste des Valle de Aridane über Fuencaliente zu erreichen.

 12:30 +++ La Palma +++

Das Vulkanüberwachungsnetz des Nationalen Geografischen Instituts (IGN) registrierte am Sonntagmorgen um 5.25 Uhr südwestlich der Gemeinde Villa de Mazo in einer Tiefe von 37 Kilometern ein Erdbeben der Stärke 4,7 (mbLg). Es war in vielen Teilen der Insel zu spüren und hatte eine maximalen Intensität von IV auf der europäischen EMS-Skala. Nur gut eine Minute zuvor, um 5.23 Uhr, wurde an der gleichen Stelle ein weiteres Beben der Stärke 3,8 (mbLg) in einer Tiefe von 39 Kilometern registriert. Es hatte eine maximale Intensität von IV EMS.

 15:00 +++ Teneriffa +++

Der kanarische Rettungsdienst meldete zwei fast gleichzeitige Einsätze gegen Mittag auf der Insel. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr wurde eine Frau mit einem Hubschraubereinsatz gerettet, nachdem sie im Naturschwimmbad in Los Gigantes in der Gemeinde Santiago del Teide verunglückt war. Ein 76-jähriger Wanderer hatte auf dem Weg von Los Sentidos 3 in der Gemeinde La Laguna gesundheitliche Probleme. Feuerwehrleute brachten ihn nach der Erstversorgung an eine Stelle, von der aus der medizinische Rettungsdienst den Betroffenen in ein Krankenhaus bringen konnte.

 21:30 +++ La Palma +++

Bilder zur Entwicklung des Vulkankegels, die am Sonntagmittag von den Drohnen des IGME1849 und der Notfall- und Rettungsgruppe GES aufgenommen wurden.