Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Tages-Ticker am 19.10.2021

 08:00 +++ Teneriffa +++

Die Inselregierung meldete am Dienstagmorgen einen Brand in Icod el Alto in der Gemeinde Los Realejos. Inzwischen wird er als kontrolliert betrachtet. Es ist vor allem Gestrüpp und Gebüsch verbrannt.

 08:30 +++ Kanarische Inseln +++

Am Montagabend wurden von der Seenotrettung 59 Migranten in den Hafen von Cebolla (Lanzarote) gebracht, nachdem sie in einem Schlauchboot entdeckt worden waren. Weitere 70 Menschen kamen gestern Abend selbst in zwei Booten nach Arguineguín (Gran Canaria) und Caleta de Sebo (La Graciosa).

 08:45 +++ La Palma +++

Nach Meldung der Inselregierung ist die Nacht ohne Zwischenfälle verlaufen. Evakuierte Einwohner, deren Eigentum sich außerhalb des Sicherheitsbereichs befindet, können ihre Sachen in den dafür vorgesehenen Bereichen abholen. Die Bewässerung und Erntearbeiten auf den Fincas sind möglich, wenn mit der zuständigen Bewässerungsgemeinschaft Zeit und Zugang vereinbart wurden. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Maßnahme je nach den Wetterbedingungen und der Entwicklung des eruptiven Prozesses ändern kann.

 11:15 +++ La Palma +++

Um 10:45 Uhr kanarischer Zeit setzen die Lavaströme ihren unaufhaltsamen Kurs fort und stoßen auf die LP-2 an der ehemaligen Zufahrt zum Industriegebiet vor.

 12:00 +++ La Palma +++

2021 10 19 Angeles Alvarino

Das Forschungsschiff Angeles Alvariño arbeitet den zweiten Tag ununterbrochen vor La Palma. Der Meeresboden wird charakterisiert und es werden Wasserproben für die physikalisch-chemische und biologische Charakterisierung des Meeresökosystems im gesamten Gebiet genommen. | Bild-Quelle: Twitter @IEO_Canarias

 13:00 +++ Fuerteventura +++

Am Dienstagvormittag brachte die Seenotrettung 54 Migranten zum Hafen von Puerto del Rosario, nachdem sie in einem Boot südlich der Insel entdeckt worden waren. Sie wurden vom medizinischen Personal untersucht.

 13:15 +++ Teneriffa +++

Die Inselregierung informiert, dass die Löscharbeiten an dem in der Nacht zum Dienstag gemeldeten Brand in Icod el Alto (Gemeinde Los Realejos), der gegen 6.00 Uhr als kontrolliert gemeldet wurde, weitergehen. Während Brifor weiter aktiv ist, hat sich die Feuerwehr bereits zurückgezogen.

 21:00 +++ Gran Canaria +++

Am Dienstagnachmittag wurden 70 Migranten von der Seenotrettung in den Hafen von Arguineguín gebracht, nachdem sie in den Gewässern nahe der Insel gerettet worden waren. Ein Mann musste wegen Dehydrierung ins Krankenhaus überführt werden. Ein weiterer Mann wurde in ernstem Zustand mit einem Hubschrauber ins Hospitals Dr. Negrín gebracht.