Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Sagrado Corazón de Jesús

Turismo de Canarias wird die Aussichtspunkte Los Poetas und Sagrado Corazón de Jesús in der Gemeinde Artenara für die Nutzung zur astronomischen Beobachtung anpassen …

Mit diesem Projekt wolle man den Astro-Tourismus in Artenara als eine alternative Art der nachhaltigen Tourismusentwicklung fördern, so die kanarische Ministerin für Tourismus, Industrie und Handel, Yaiza Castilla.

Dafür wird der Gemeinde ein Zuschuss von 51.695 Euro gewährt, mit dem die Arbeiten bis zum 31. Dezember 2022 abgeschlossen werden müssen.

Wie Castilla erklärt, werden die geplanten Arbeiten dazu beitragen, die Entwicklung des Astrotourismus in der höchstgelegenen Gemeinde Gran Canarias zu konsolidieren und die Ankunft neuer Besucher in der Gegend zu fördern. „Unser Ziel ist es, an der Verbreitung der Qualitäten des Himmels der Kanarischen Inseln und insbesondere von Artenara mitzuwirken, um ein Modell der touristischen Entwicklung zu vertiefen, das auf dem Respekt und der Erhaltung unserer Umwelt basiert“, fügt die Ministerin hinzu.

In diesem Zusammenhang und gemäß dem vom Stadtrat vorgelegten Projekt werden beide Aussichtspunkte mit neuen Möbeln ausstatten und die bestehenden Einrichtungen angepasst. Damit soll deren Nutzung und Zugänglichkeit erleichtert werden.

Der Generaldirektor der touristischen Infrastruktur, Fernando Miñarro, hebt die Verwendung lokaler Materialien und die gute Anpassung der Architektur an die Umgebung hervor. Außerdem werde der Boden mit Arucas-Stein gepflastert und es sollen thematische Tafeln und Informationen, die für die Besucher interessant sind, angebracht werden.


Die aktuellsten News: