Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Tagesmeldungen am 09.03.2020

Eine Zusammenstellung der Kurzmeldungen des Tages vom 09.03.2020 bei Teneriffa-heute, dem Info-Portal der Kanarischen Inseln …

Kanaren | Nach Information der kanarischen Gesundheitsbehörde gibt es am Montagabend um 20.00 Uhr 19 aktive Fälle des Coronavirus COVID-19 auf den Kanarischen Inseln und fünf mit negativem Test bereits entlassene.

| Gran Canaria | Am Montagmittag verletzte sich eine 23-jährige Italienerin an dem schwer zugänglichen Strand von Güigüí in La Aldea in der Gemeinde San Nicolá und wurde mit einem Rettungshubschrauber zum Stützpunkt in El Berriel überführt, von wo aus sie ein Krankenwagen ins Krankenhaus brachte.

| Teneriffa | In der Gemeinde La Lagune wird die Straße entlang der Küste von Punta del Hidalgo gesperrt, um eine Verschlechterung der Umwelt zu vermeiden. Neben der Straßensperrung soll auch eine verstärkte Überwachung erfolgen, um das Campen in einem Gebiet zu verhindern, in dem es nicht genehmigt ist. Das entspräche sowohl den Forderungen der Einwohner von Punta del Hidalgo als auch einer vom Ministerium für den ökologischen Übergang, den Kampf gegen den Klimawandel und die Raumplanung selbst erstellten Studie.

| Teneriffa | Eine Kollision von vier Fahrzeugen auf der Nord-Autobahn TF-5 bei Naranjeros (Tacoronte) in Richtung Santa Cruz führte am Montagvormittag zu langen Staus.

| Gran Canaria | Die Suche nach einer vierten Person wird am heutigen Montag an der Küste von Agaete fortgesetzt, nachdem gestern zwei Männer und ein fünfjähriges Mädchen unterkühlt aus Seenot gerettet werden konnten. Im Einsatz sind ein Rettungsboot und ein Rettungshubschrauber sowie die Lokalpolizei an der Küste.

| Kanaren-Wetter | Die Woche wird mit Calima eingeleitet, der besonders in den mttleren und großen Höhen ausgebildet sein wird, am Nachmittag aber abnehmen soll. Starker Ostwind wird mit sehr starken Böen vor allem im Nordosten Teneriffas, im Westen La Palmas und im Süden sowie im Valle de El Golfo auf El Hierro erwartet. Ansonsten soll es wenig oder keine Bewölkung geben, mit Ausnahme einiger weniger niedriger Wolkenintervalle an der Nordküste der westlichen Inseln. Es  werden sommerliche Temperaturen erwartet.


Die aktuellsten News: