Frau in Los Realejos tot aufgefunden
Bild-Quelle: Google Maps


Teneriffa • Eine 46-jährige Frau venezolanischer Nationalität wurde am Freitagabend gegen 21 Uhr tot  mit Stichwunden in ihrer Wohnung in der Calle Las Arenitas in Los Realejos aufgefunden.

Nach Medienberichten wird der aus Teneriffa stammende 68-jährige Lebensgefährde als Täter vermutet, der die gemeinsame Wohnung fluchtartig verlassen haben soll. Danach soll er einen schweren Verkehrsunfall auf der Nord-Autobahn gehabt haben.
Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes gab es gegen 21.45 Uhr an der Auffahrt Santa ùrsula in Richtung Santa Cruz der Autobahn TF-5 eine Kollision zweier Pkw. Der 67-jährige Fahrer des einen Pkw und und eine 74-jährige Frau aus dem anderen Pkw mussten von der Feuerwehr aus den Autos befreit werden und wurden in das Universitätskrankenhaus der Kanarischen Inseln überführt. Ob es sich bei dem Verunglückten tatsächlich um den mutmaßlichen Täter im Tötungsdelikt handelt, ist noch nicht offiziell bestätigt.