Polizeiberichte von Gran Canaria
Bild-Quelle: Policía Nacional


Über einen Raubüberfall durch zwei Minderjährige in Las Palmas und über Betrug bei der Vermietung von Ferienunterkünften in San Bartolomé de Tirajana berichtet die Policía Nacional in Pressemeldungen.

Am Montagmorgen drangen zwei Personen mit Kapuze verkleidet und einem Messer bewaffnet in eine Autowaschanlage in Las Palmas ein und zwangen den Mitarbeiter den Inhalt einer Schublade zu übergeben. Wenige Minuten später wurden sie beim Versuch überrascht, in ein nahe gelegenes Geschäft einzudringen. Sie flohen in Richtung des Industriegebiets Cruz de Piedra. Von beiden Tatorten wurde die Polizei unter der Rufnummer 091 informiert und spürte mithilfe mehrere Polizeistreifen die mutmaßlichen Täter auf. Es handelte sich um zwei Minderjährige im Alter von 15 und 17 Jahren. Bei der Festnahme wurden mehrere Messer und ein Teil des gestohlenen Geldes sichergestellt. Die mutmaßlichen Täter wurden in die Abteilung für Minderjährige der Provinzstaatsanwaltschaft von Las Palmas überführt.

Ein 21-jähriger mutmaßlicher Betrüger wurde festgenommen, da er in Playa del Inglés einem Holländer 1.600 Euro Vorauszahlung für eine Ferienwohnung abgenommen hatte, die nicht zur Verfügung stand. Der Beschuldigte ist für eine Immobilienfirma im Süden Gran Canarias verantwortlich und vermietete an den Holländer eine Wohnung gegen Vorauszahlung. Als dieser zu einem dreimonatigen Urlaub auf die Insel kam, war die Wohnung aber nicht verfügbar. Im Ergebnis der Anzeige des Betrogenen und der polizeilichen Untersuchungen wurde der 21-Jährige festgenommen und an die zuständige Justizbehörde übergeben.



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv