Bürgerbeteiligung in der Region Acentejo
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Über die Bürgerbeteiligungsplattform www.participatenerife.es* der Inselregierung Teneriffas werden zwei Vorschläge für Maßnahmen zur Entwicklung der Region Acentejo veröffentlicht: der Sonderplan für das Schutzgebiet Costa Acentejo und die Strategie für nachhaltige Stadtentwicklung (EDUSI) Camino Real Acentejo, die kürzlich neu formuliert wurden.
 
Wer sich beteiligen möchte, kann seine Beiträge und Vorschläge über dieses Portal bis zum 20. Januar für das erste Thema und bis zum 28. Februar für das zweite Thema einreichen.
Ziel des Sonderplans für die geschützte Landschaft der Costa Acentejo ist es, die Gesamtplanung der Landschaft zu harmonisieren und in gemeinsamer Weise zu integrieren, um eine angemessene Anpassung der dafür qualifizierten Gebiete zu ermöglichen. Das Hauptziel des Sonderplans besteht darin, das Schutzziel zu erreichen, das die Ausweisung der Acentejo-Küste als Naturschutzgebiet rechtfertigt, das heißt die ästhetischen und kulturellen Werte der Klippe zu fördern.
Andererseits umfasst die Bürgerbeteiligungsplattform auch die Neuformulierung der Strategie für nachhaltige Stadtentwicklung (EDUSI) Camino Real de Acentejo, eine Strategie, die dem Ministerium für Finanzen und öffentlichen Dienst am 28. November vorgestellt wurde und deren Inhalte von den beteiligten Institutionen und Bürgern partizipativ erarbeitet wurden.

*) Hinweis: Die Website www.participatenerife.es wird durch einige Internet-Security-Systeme als schädlich angezeigt, ist es aber nicht.