Mutmaßlicher Täter verweigert Auskunft vor Gericht
Bild-Quelle: Screenshot rtvc


Der alte Mann, der beschuldigt wird, seinen Mitbewohner mit einer Krücke zu Tode geprügelt zu haben, hat sich geweigert, vor dem Gerichte von Puerto de la Cruz auszusagen.

Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehens RTVC hat der Untersuchungsrichter seine vorläufige Aufnahme in die psychiatrische Abteilung des Hospital Universitario de Canarias angeordnet.
In der Nacht zum Donnerstag war zwei Bewohnern des Seniorenheimes in Streit geraten (siehe gestrige Meldung). Nach Information der Stiftung Hogar Santa Rita lebte das Opfer seit 15 Jahren im Zentrum und der mutmaßliche Täter seit 18 Jahren. In dieser Zeit sei es nie zu einer Auseinandersetzung zwischen beiden oder mit einer anderen Person gekommen.